Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Meshuggah beschimpfen ihr Label wild am Telefon

von
teilen
twittern
mailen
teilen

So kann man seine kommende Live-DVD auch promoten: Das Label ruft an und fragt, ob man nicht freundlicherweise einen kleinen Promo-Clip aufnehmen möchte. So weit, so langweilig.

Aber wenn sich am anderen Ende der Leitung Meshuggah-Drummer Tomas Haake befindet, kann der Plan auch in die Hose gehen.

Seht hier den mitgeschnittenen Anruf an:

Natürlich handelt es sich bei dem Videos des Anrufs um einen Fake: Meshiggah und Nuclear Blast wollen damit auf kreative Weise Promo für die neue Live-DVD THE OPHIDIAN TREK machen.

Die neue Live-DVD von Meshuggah wurde am 03. Mai 2013 in der Brixton Academy, London, während des Auftrittes der Co-Headline-Tour zusammen mit Devin Townsend aufgenommen. Veröffentlicht wird die DVD,THE OPHIDIAN TREK am 26.09.2014.

Tracklist THE OPHIDIAN TREK:

01. Swarmer

02. Swarm

03. Combustion

04. Rational Gaze

05. obZen

06. Lethargica

07. Do Not Look Down

08. The Hurt That Finds You First

09. I Am Colossus

10. Bleed

11. Demiurge

12. New Millennium Cyanide Christ

13. Dancers To A Discordant System

14. Mind’s Mirrors / In Death – Is Life / In Death – Is Death

15. The Last Vigil

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Legendäres Puk-Aufnahmestudio in Dänemark abgebrannt

Das dänische Tonstudio Puk Recording Studios ist in der Nacht zum 28. Dezember einem Feuer zum Opfer gefallen und wurde dabei komplett zerstört. Laut der dänischen Seite Newsbreak sei das Feuer um 04.48 Uhr von einem Bewohner der Region bei der Polizei gemeldet worden. Die Löscharbeiten hätten daraufhin mehrere Stunden gedauert. Verletzte gäbe es zum Glück keine. Eine Brandursache sei bisher noch nicht bekannt. Das Aufnahmestudio stand seit vielen Jahren im nördlichen Teil der dänischen Stadt Randers. Es wurde 1978 von John "Puk" Quist gebaut und galt Mitte der achtziger Jahre als eines der fortschrittlichsten Tonstudios der Welt. Hier nahmen…
Weiterlesen
Zur Startseite