Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Metal für die Achterbahn: Tod und Zerstörung in England

von
teilen
twittern
mailen
teilen

So manchem Metal-Festival wird vorgeworfen, mehr und mehr zum Rummelplatz zu werden. Es geht aber auch anders herum: In einem britischen Vergnügungspark sollen harte Riffs jetzt eine Achterbahn rocken.

Den Soundtrack zur neuen Attraktion „The Swarm“ im Thorpe-Park nahe London liefern You Me At Six. So richtig hart sind die Brit-Metaller ja eigentlich nicht – für die Achterbahn wollen sie aber mehr Gas geben, verspricht Gitarrist Max Helyer:

„Der Song ist etwas härter und haariger als üblich, schließlich wurde uns gesagt, dass die bahn ziemlich beängstigend sein soll.“

Die Betreiber des Vergnügungsparks beschreiben die Achterbahn „The Swarm“ als „Flug durch apokalyptische Zerstörung, Tod, Zerstörung und das Ende der Welt.“ Klingt mehr nach Slayer als nach You Me At Six.

You Me At Six – Loverboy

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Wir erklären Space Metal: Mit diesen Bands hebt ihr ab ins Universum

Der Kosmos, das weite Nichts, beschäftigt die Menschheit seit eh und je. Seine Unendlichkeit bietet Raum für menschlichen Traum, auch Angst. Zwischen den Sternen lesen wir die Geschichte unseres Planeten, gleichzeitig die Zukunft. Im Weltall passieren Dinge, die wir uns mit unserer erdgeprägten Perspektive nur schwer erklären können. Dementsprechend überrascht die menschliche Faszination für das Universum nicht. Es ist klar: Der Mensch schaut sein Leben lang hinauf ins All. Unsere Faszination spiegelt sich in zahlreichen Forschungsansätzen, Dokumentationen, in der Suche nach außerirdischem Leben wider. Aber auch im Kino: Der älteste Science-Fiction-Film interpretiert Jules Vernes „Die Reise zum Mond“ und stammt…
Weiterlesen
Zur Startseite