Toggle menu

Metal Hammer

Search

METAL HAMMER präsentiert: Beast In Black + Turmion Kätilöt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Quintett Beast In Black, das sich in Helsinki zusammengefunden hat, wurde 2015 von Sänger und Gitarrist Anton Kabanen gegründet, nachdem sich seine und Battle Beasts Wege kurz zuvor getrennt hatten.

Das Debütalbum der Truppe erschien dann im November letzen Jahres und hört auf den Namen BERSERKER. Die Platte wurde von Anton in seinem Sound Quest Studio produziert. Das Album führt den Stil von Antons vorherigen Kompositionen, den ersten drei Battle Beast-Alben, nahtlos fort und ist von achtziger Jahre-Metalbands wie Judas Priest, Manowar, W.A.S.P., Black Sabbath und Accept inspiriert.

„Es geht sofort nach vorne, es ist eingängig und kraftvoll und hier und da sind auch symphonische Elemente eingeflossen“, erzählt Anton hinzu. Auch in Bezug auf die Lyrics geht Kabanen seinen eingeschlagenen Weg konsequent weiter: „Bei vielen Songs, wie z.B. dem Titeltrack ‚Beast In Black‘ oder ‚Zodd The Immortal‘, habe ich mich enorm vom japanischen Manga und Anime ‘Berserk’ inspirieren lassen.“

Anfang 2019 gehen Beast In Black dann auf ihre allererste Europa-Headlinetour, um das kommende Zweitwerk, wozu noch keinen Titel oder Veröffentlichungsdatum bekannt ist, live anzukündigen. Als Special Guest werden sie die finnische Electronic Crossover-Band Turmion Kätilöt mit an Bord haben.

METAL HAMMER präsentiert:

Beast In Black + Turmion Kätilöt

  • 27.02. Hamburg, Markthalle
  • 28.02. Bochum, Zeche
  • 04.03. Frankfurt, Batschkapp
  • 05.03. Saarbrücken, Garage
  • 06.03. CH-Pratteln, Z7
  • 07.03. Nürnberg, Hirsch
  • 08.03. München, Backstage (Werk)
  • 09.03. Stuttgart,  Im Wizemann
  • 10.03. Leipzig, Hellraiser
  • 11.03. Berlin, Columbia Theater

Seht hier den offiziellen Trailer zur Tour:

Tickets gibt es unter www.metal-hammer.de/tickets.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Smoke Blow

Smoke Blow gehören sicher zu den einflussreicheren hiesigen Punk/Hardcore-Bands und veröffentlichten in ihrer sieben Alben umfassenden Karriere mit Platten wie GERMAN ANGST kleine Blaupausen zeitgenössischer Punk-/Rock-Musik. Die über die ersten vier Alben zum Sextett gewachsene Kieler Band crossoverte sich aus dem punkadelischen Spiralnebel kommend im allerbesten Sinne durch Hardcore, Metal, Rock'n'Roll und Punk und schuf funkelnde Albumdiamanten, die bis heute nichts von ihrem energischen Reiz verloren haben. Im Jahr 2011 entschlossen sich die Kieler, keine neuen Alben mehr aufzunehmen, nach Ablauf einer letzten "echten" Tournee 2012 wesentlich kürzer zu treten und sich dem Album-Promo-Tour-Album-Promo-Tour-Rhythmus komplett zu entziehen. Seitdem spielt die…
Weiterlesen
Zur Startseite