Metallica: HARDWIRED … TO SELF DESTRUCT-Tour durch Hauptstädte der Welt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im Interview mit dem US-Radiosender WRIF sprach Metallica-Gitarrist Kirk Hammett über die Tour-Pläne zum kommenden Album HARDWIRED … TO SELF DESTRUCT.

Dabei stünde für Metallica vor allem auch ihre Heimat USA im Mittelpunkt, die sie in den letzten Jahren „vernachlässigt“ hätten. Aber auch in andere Teile der Welt soll es mit HARDWIRED … TO SELF DESTRUCT gehen:

Wir wollen an so viele Orte wie möglich“, verrät Hammett. „Wir werden versuchen, jede wichtige, kosmopolitische Stadt der Welt zu besuchen. Wir haben aber auch eine beachtliche Anzahl an Konzerten für die USA geplant, worauf wir uns sehr freuen, denn wir haben in USA schon zu lange keine anständige Tour mehr gespielt.“

Seit 2009 waren Metallica nicht mehr in den Arenen ihrer Heimat unterwegs. Stattdessen spielten sie viele Shows in Europa und auf anderen Kontinenten.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Shinedown

Nachdem Shinedown kürzlich bereits die US-Dates ihrer "Planet Zero World Tour" ankündigten, macht die Band nun auch die Fans in Europa glücklich. Im Herbst werden die Multiplatin-Rocker aus Florida ihr neues Album ausgiebig in unseren Breiten vorstellen und dabei viermal in Deutschland Halt machen. Köln, Berlin, Offenbach und München stehen auf dem Programm, außerdem war zuvor bereits eine Headlinershow in Hamburg für Juni bestätigt gewesen (09.06. Hamburg, edel-optics.de Arena), die wenige Tage nach den Auftritten von Shinedown bei Rock am Ring/Rock im Park (03.-05.06.) stattfindet. Das neue, insgesamt siebte Studioalbum PLANET ZERO erscheint am 1. Juli, bislang wurden die Lead-Single…
Weiterlesen
Zur Startseite