Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Metallica: Tourstart im Januar

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie Metallica vergangene Woche ankündigten, wird ihr neues Album HARDWIRED…TO SELF DESTRUCT am 18. November erscheinen. Jetzt hat Lars Ulrich im Gespräch mit dem US-Rolling Stone auch verraten ab wann die Band auf Tour gehen wird. Der Startschuss wird im Januar 2017 fallen – allerdings zunächst wohl erstmal in den USA. “Wir haben 180 Shows auf der DEATH MAGNETIC-Tour in zweiwöchigen Abschnitten über drei Jahre gespielt”, so der Schlagzeuger. “Das ist das, was für uns funktioniert. Wir werden im Januar anfangen voll zu touren und wir gucken gerade, was wir in Nordamerika machen werden. Es wird definitiv eine ziemlich intensive Tour in Amerika geben!”.

Der Hintergrund dieser Ankündigung: seit 2009 waren Metallica nicht mehr in den Arenen ihrer Heimat unterwegs. Stattdessen spielten sie viele Shows in Europa und auf anderen Kontinenten.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Zum 35. Geburtstag von MASTER OF PUPPETS: Die Original-Rezi von 1986

MASTER OF PUPPETS 7 von 7 Punkten Wenn es in den letzten Monaten eine LP gegeben hat, nach der die Kids Ausschau gehalten haben, ist es ohne Zweifel diese. Es ist ein logischer Nachfolger von RIDE THE LIGHTNING, vier lange und nur zwei schnelle Stücke. Die Gruppe arbeitet jetzt deutlich mit größerem musikalischen Können als vor ein paar Jahren, und sie wollen uns das dann auch hören lassen. Eine logische Schlussfolgerung ist, dass die Stücke dadurch langsamer geworden sind, vor allem die Soli, um Raum zu schaffen für musikalische Höchstleistungen. Weniger Geschwindigkeit, mehr Klasse. Die zwei schnellen Stücke, ‘Battery’ und…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €