Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Metallica: Tourstart im Januar

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie Metallica vergangene Woche ankündigten, wird ihr neues Album HARDWIRED…TO SELF DESTRUCT am 18. November erscheinen. Jetzt hat Lars Ulrich im Gespräch mit dem US-Rolling Stone auch verraten ab wann die Band auf Tour gehen wird. Der Startschuss wird im Januar 2017 fallen – allerdings zunächst wohl erstmal in den USA. “Wir haben 180 Shows auf der DEATH MAGNETIC-Tour in zweiwöchigen Abschnitten über drei Jahre gespielt”, so der Schlagzeuger. “Das ist das, was für uns funktioniert. Wir werden im Januar anfangen voll zu touren und wir gucken gerade, was wir in Nordamerika machen werden. Es wird definitiv eine ziemlich intensive Tour in Amerika geben!”.

Der Hintergrund dieser Ankündigung: seit 2009 waren Metallica nicht mehr in den Arenen ihrer Heimat unterwegs. Stattdessen spielten sie viele Shows in Europa und auf anderen Kontinenten.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ron McGovney zeigt Foto von genervtem Bruce Dickinson

Davon ausgehend, was der gemeine Iron Maiden-Fan so von Bruce Dickinson mitbekommt, scheint der Frontmann der Eisernen Jungfrauen ein ziemlich umgänglicher Typ zu sein. Neben Dave Grohl (Foo Fighters, Nirvana) vielleicht der umgänglichste Typ überhaupt im Rock- und Metal-Bereich. Der einstige Metallica-Bassist Ron McGovney präsentiert nun einen Schnappschuss, auf dem Bruce verhältnismäßig verkniffen dreinblickt (siehe Tweet unten). Auf dem drei bis vier Jahrzehnte alten Foto sieht man Bruce Dickinson auf einem Liegestuhl (vermutlich neben einem Swimming Pool) sitzen. Er hat die Hände ausgebreitet und schaut pikiert ganz nach dem Motto: "Was soll das?" Ron McGovney schreibt zu seinem Bild: "Ich…
Weiterlesen
Zur Startseite