Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

#TheShowMustBePaused

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Metallica: James Hetfield behält Meinung zu Trump für sich

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im Interview mit dem Chilenischen Magazin Latercera weicht James Hetfield der Frage nach seiner Meinung zu Trump bewusst aus. Er wolle die Metallica-Fans nicht spalten.

Jeder hat seine eigene Meinung zu Donald Trump. Meine Meinung behalte ich für mich“, antwortet der Frontmann auf die Frage zum US-Präsidenten.

„Ich hasse Politik“

Ich bin ein Sänger und Gitarrist in einer Rock-Band“, erklärt Hetfield sein Schweigen. „Ich hasse Politik. Ich möchte nicht über Politik reden. Es ist nicht wichtig für mich. Was mir wichtig ist, ist die Menschen mit Musik zu erreichen. Politik, Religion… das spaltet die Menschen.

Die Menschen und allen voran die Metallica-Fans wolle der Frontmann nicht spalten, denn seine persönliche Meinung würde auf seine Band zurückfallen.

Wenn ich mich hier hinsetze und sage, dass ich Trump hasse oder ihn liebe, wird sich jemand sagen, ‘Oh, jetzt mag ich diese Musik nicht mehr.’ Es ist albern.“

Hetfield steht in der Mitte

Es geht um die richtige Balance“, erklärt Hetfield seine politische Haltung. „Es gibt eben Linksaußen, Rechtsaußen und es gibt ein hin und her um eine Balance zu finden. Die Mitte ist das beste, das wissen wir doch alle. In der Mitte geht es darum, alles zu akzeptieren und alles zu verstehen. Aber so ist es nicht. Die Menschen sind so nicht.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Mastodon: Bill Kelliher putzt Trump herunter

Mastodon-Gitarrist ist definitiv kein Fan von Donald Trump. Das hat er in jüngsten Folge des  "Rock & Roll Beer Guy"-Podcast mehr als deutlich gemacht (siehe unten). Dabei kritisierte er den Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika für seinen Umgang mit der Corona-Krise und bezeichnetet ihn als "orangefarbenen Kackfleck", "verdammten Mistkerl" und "totalen Rassisten". Darauf angesprochen, warum viele scheinbare kluge Leute die gefährlichen Lügen über die das Coronavirus glauben, sagte Bill Kelliher: "Das ist alles auf diese idiotischen Trump-Unterstützer zurückzuführen, die alles glauben, was dieser orangefarbene Kackfleck sagt. Er ist so wackelig. Es ist lächerlich, dass ihn irgendjemand am heutigen Tag…
Weiterlesen
Zur Startseite