Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Metallica: „notorische Pisser“, die fremde Freundinnen vögeln

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Als Metallica ihr Album …AND JUSTICE FOR ALL (1988) rausbrachten, waren sie gemeinsam mit Queensryche auf Tour. Deren Sänger Geoff Tate kann nichts Schlechtes über die Zeit und die Tour sagen – wohl aber etwas Obskures über Lars Ulrich – den „notorischen Pisser“:

„Wir haben damals viel gefeiert und getrunken, manchmal auch durchaus zu viel. Lars kam aber immer an unseren Bus, bekleidet mit Tennisschuhen und einem Bademantel, und hat in unseren Bus gepinkelt. Am nächsten Tag bekam er die Rechnung dafür von unserem Tour-Manager, die er zahlen musste – und er tauchte trotzdem gleich wieder auf. Er war wie ein notorischer Pisser.“

Lars Ulrich selber erzählt in einem anderen Interview von einer früheren Metallica-Tour – nämlich zu MASTER OF PUPPETS (1986), als sie mit Ozzy unterwegs waren:

„Mitte der 80er in Amerika wurden wir regelmäßig von Leuten gebeten, doch ihre Freundinnen zu vögeln. Das erste Mal geschah mit das auf der Tour mit Ozzy, 1986, und hat mich ziemlich verwirrt. Aber es war ernst gemeint. Dann vögelst du also dessen Freundin und er steht um die Ecke und holt sich einen runter, oder was? Wie passt er ins Bild?“

So viel zu den wilden 80ern im Hause Metallica.

Wer mehr solcher Geschichten lesen möchte, wird vielleicht im kommenden Megadeth-Buch fündig, denn Dave Mustaine erklärte schon, dass er nichts verschweigen wolle. Auch nicht aus seiner Zeit mit Metallica.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne streicht Behandlungstrip in die Schweiz

Seit Januar wissen wir, dass Ozzy Osbourne an einer besonderen Form von Parkinson leidet. Und da sich der "Prinz der Dunkelheit" von einem Schweizer Spezialisten behandeln wollte, verschob der ex-Black Sabbath-Frontmann auch seine für April angesetzten Tourdaten. Doch aus diesem Behandlungstrip nach Europa wird nun leider nichts, wie Gattin Sharon Osbourne in ihrer Talk-Show jüngst verraten hat. Emotional mitgenommen "Wir mussten unsere Reise in die Schweiz absagen", gestand Sharon. "Wir sollten eigentlich am 8. April fliegen, aber mussten seine Behandlung absagen. Wir halten einfach durch, wie alle anderen auch - versuchen Abstand zu halten, uns ruhig zu verhalten und uns…
Weiterlesen
Zur Startseite