Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Metallica: ‘Sad But True’ live als 360°-Video

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Metallica konnten sich Ende Mai Platz 5 in der Liste der einnahmestärksten Tourneen sichern. In den aktuellen Pollstar-Charts haben lediglich Pink, Kenny Chesney, Justin Timberlake und Phil Collins höhere Erträge erzielt.

Die US-Thrasher verkaufen durchschnittlich 20.451 Tickets pro Venue bei einem durchschnittlichen Kartenpreis von 88.85€. Die beiden ausverkauften Stuttgart-Konzerte in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle beispielsweise mit jeweils 14.695 Zuschauern brachten Metallica brutto 2.8 Millionen Euro ein.

Wohlverdiente Pause

Aktuell befinden sich Metallica zu Hause und genießen die dreimonatige Tourneepause, bevor es am 2. September mit einer Arena-Tour durch die USA weitergeht. Beste Gelegenheit also, um zum Beispiel ein Interview über Flying Vs und Explorer zu geben, oder eben aber auch Fanservice zu betreiben und professionelle Livevideos zu veröffentlichen.

Seht hier ‘Sad But True’ von Metallica live aus dem Ericsson Globe in Stockholm, Schweden:

teilen
twittern
mailen
teilen
Komponist des Metallica-Live-Intros verstorben

Wer schon einmal auf einem Metallica-Konzert war, wurde vom bombastisch-cineastischen Intro gleichermaßen berührt und weggeblasen. Die "Four Horsemen" spielen vorab traditionell ‘The Ecstasy of Gold’ aus dem Spaghetti-Western ‘The Good, The Bad And The Ugly’ (zu deutsch: ‘Zwei glorreiche Halunken’) von Regisseur Sergio Leone. Der italienische Komponist Ennio Morricone, der das Stück geschrieben hat, ist nun im Alter von 91 Jahren gestorben. Laut dem Hollywood Reporter war Morricone gestürzt und hatte sich dabei den Oberschenkelknochen gebrochen. Eine Verletzung, die in diesem hohen Alter nicht selten vorkommt - genauso wie die Komplikationen, die sich dabei einstellten, und an denen der Musiker…
Weiterlesen
Zur Startseite