Metallica und ihre Hobbies: Eine Frage des Zeitmanagements

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Metallica-Bassist Rob Trujillo stellte sich dem US-Radiosender Rock 103 zum Interview. Auf die Frage, wie er, neben seiner Beschäftigung bei der größten Metal-Band der Welt, noch Zeit für seine Doku ‘Jaco’ haben konnte, führte das neueste Band-Mitglied (Trujillo stieß 2003 zu Metallica) aus, wie wichtig Zeitmanagement für die Musiker sei, da jeder seinen Hobbies nachginge.

„Zeitmanagement ist in der Welt von Metallica ungemein wichtig. Wir alle haben Familien, was uns selbstverständlich sehr wichtig ist. Und dann hat jeder noch seine Passion.

James Hetfield baut großartige Costum Cars; er designt sie zusammen mit seinen Leuten und  schiebt die Projekte an. Sie nehmen an Auto-Shows in den ganzen USA teil und gewinnen. Was er da macht, ist wirklich beeindruckend. Er ist so etwas wie ein Künstler, was das angeht.

Kirk Hammet hat sein Fear Festival am Laufen. Er hat eine atemberaubende Sammlung von Monster-Andenken und Poster im Original-Artwork; das ist eine richtige Passion. Letztlich geht er damit auf Tour und hat ein Buch dazu veröffentlicht.

Lars Ulrich sammelt, wie die meisten sicher wissen, immer wieder Kunstwerke. Jeder hat also seine Beschäftigung neben Metallica.

Und was mich angeht: Ich wollte Jacos Geschichte erzählen. Ich kenne seinen Sohn seit 1996; wir sind seit vielen Jahren befreundet, so dass sich das sich die Doku einfach ergab.“

‘Jaco’ von Regisseur Paul Marchand und Stephan Kijak erscheint am 27.11.2015 zunächst digital.

teilen
twittern
mailen
teilen
Cliff Burton-Museum eröffnet am 14. Mai in Schweden

Der legendäre Metallica-Bassist Cliff Burton kam bekanntlich bei einem Busunfall auf Tournee in Schweden ums Leben -- knapp 20 Kilometer von Ljungby entfernt. Er starb am 27. September 1986 und wurde nur 24 Jahre alt. Nun macht in Ljungby ein Museum zu Ehren des Musikers auf. Am 14. Mai steigt die Eröffnungsfeier. Einem Bericht von "Guitar World" zufolge wird es in dem Museum unter anderem Bilder, Alben, Poster und Tickets zu sehen geben. Darüber hinaus hat Lennart Wennberg, der erste am Unfallort eingetroffene Fotograf, Interviews und Fotos beigesteuert. Des Weiteren zeigt das Museum einen Film mit Erinnerungen der Ersthelfer am…
Weiterlesen
Zur Startseite