Mike Reaves (ex. Full Devil Jacket) an Krebs gestorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am 25.07.2011 verstarb Mike Reaves, dem im Frühling 2010 eine Krebserkrankung diagnostiziert wurde. Damals hatten seine ehemaligen Kollegen noch ein Benefiz-Konzert für Mike Reaves organisiert, um ihm bei den immensen Arztkosten zur Seite zu stehen. Jetzt erlag er der Krankheit.

Seine Kollegen nehmen durch Kevin Bebout (Bass) in einem Interview Abschied:

„Mike was one of the absolute funniest people you’d ever met. He was just so great to work with. He’d come up with a great guitar lick or solo. He’d run riffs for days. The best thing about working with him, though, was even when we hated each other, we always laughed with each other. It was always a comedy. Ask anyone, he was the funniest guy they knew.“

Full Devil Jacket hatten mit Mike Reaves die EP A WAX BOX (1999) und das Album FULL DEVIL JACKET veröffentlicht, gingen mit Creed, Slipknot und Stone Temple Pilots auf Tour, bevor es zum Band-Split und zur einmaligen Benefiz-Reunion kam. Bei dieser Reunion beschlossen Full Devil Jacket, weiterhin zusammen zu bleiben und ein neues Album aufzunehmen, das noch für 2011 geplant ist.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ex-W.A.S.P.-Gitarrist Holmes über seine Krebsdiagnose

Der ehemalige W.A.S.P.-Gitarrist Chris Holmes, der kürzlich eine siebenwöchige Strahlentherapie in seinem Kampf gegen Krebs in Hals und Rachen abgeschlossen hat, sprach in einem neuen Interview über seine Krankheit. "Im November 2021 hatte ich starke Halsschmerzen. Ich nahm Lutschtabletten, aber es wollte einfach nicht weggehen. Meine Frau Sarah sagte: 'Wir gehen zu einem Halsspezialisten'. Dieser führte eine Kamera in meine Nase ein, die den Hals hinuntergeht. Dann zog er sie heraus und sagte etwas zu meiner Frau. Und ich: 'War es eine Pilzinfektion?' Er schüttelte den Kopf: 'Nein'. Und dann sprach er mit Sarah, und sie schaute zu Boden -…
Weiterlesen
Zur Startseite