Ministry ’s letzte Pläne

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ministry erfanden den Industrial Metal und prägten ihn 27 Jahre lang mit zwölf Alben. Nach THE LAST SUCKER ist trotzdem Schluss. Chef Al Jourgensen wird sich dann endlich mehr auf 13th Planet Records konzentrieren.

Der Ministry Sänger mag es eigenen Aussagen zufolge ohnehin mehr, im Studio mit anderen Künstlern zusammen zu arbeiten – was er in Zukunft auch verstärkt machen wird.

Die Tracklist des letzten Ministry Werkes ist:

‘Let’s Go’
‘Watch Yourself’
‘Life Is Good’
‘The Dick Song’
‘The Last Sucker’
‘No Glory’
Death and Destruction’
‘Roadhouse Blues’
‘Die In A Crash’
‘End of Days Part One’
‘End of Days Part Two’

teilen
twittern
mailen
teilen
Gerücht: Limp Bizkit arbeiten an neuem Album

Sagen wir mal so: Limp Bizkit könnten momentan neues Material aufnehmen. Da Gitarrist und Background-Sänger Wes Borland aktuell regelmäßig beim Ein- und Ausmarsch des Rancho De La Luna-Studios in Kalifornien gesichtet wird, liegt die Vermutung logischerweise nahe, dass derzeit neue Musik erarbeitet wird. Aber vergessen wir nicht, dass es sich mit Limp Bizkit nicht um das einzige Projekt des Musikers handelt. Besser denn je Wes Borland ist überdies bei Black Light Burns und Big Dumb Face aktiv. Trotzdem erwähnte Borland Anfang 2022 während eines Interviews mit PRS, dass sich die Dinge mit Limp Bizkit super entwickelt hätten und dass er…
Weiterlesen
Zur Startseite