Misfits: Glenn Danzigs Klage wurde abgewiesen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Kein Geld für Glenn Danzig: Der ehemalige Misfits-Sänger beschuldigte seinen früheren Bandkollegen Jerry Only des Vertragsbruchs und behauptete, dass der Bassist ihm deswegen einen fünfstelligen Betrag schulde.

Der zuständige Richter, der die Klage von Danzig bearbeitete, entschied nun: alles Quatsch. Wie Re-Tox berichtet, konnte keine Verletzung des 1994 geschlossenen Vertrags gefunden werden. Dieser besagt nämlich, dass beide Mit-Besitzer ihre Rechte an den Misfits, dem Merchandise der Band und dem Logo unabhängig voneinander nutzen können und keiner von beiden dem anderen etwas vom Gewinn abgeben muss.

Danzig hat die Möglichkeit, seine Klage zu revidieren. Aber ob er sich diese Blöße noch geben will…

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Internet-Fundstück: Kinder hören zum ersten Mal Guns N' Roses

Es ist ein beliebtes Internet-Format: Menschen reagieren auf bestimmte Gegenstände, Videos oder Videospiele. Auch Metal-Bands werden in diesen Videos oft als Gegenstand der Untersuchung herangezogen, so gibt es beispielsweise ein Video, in dem Kinder erstmals Metallica hören und Teenager sich Videos von Marilyn Manson ansehen! (und sich unterhaltsam schockiert zeigen!) Jetzt gibt es ein neues Video, in dem Kinder zum ersten Mal Guns N' Roses hören - und angesichts der unglaublich herzerwärmenden Reaktionen der Kids glauben wir nicht mehr an die Aussage “Rock ist tot!”. Stattdessen sind wir sicher, dass es auch in Zukunft viele Fans verzerrter Gitarrenklänge geben wird -…
Weiterlesen
Zur Startseite