Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Misfits-Reunion: Ex-Slayer-Schlagzeuger Dave Lombardo angeblich dabei

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Horror Punk-Sensation wird jetzt angeblich noch sensationeller: Laut blabbermouth.com soll der Ex-Slayer-Schlagzeuger Dave Lombardo mit Glenn Danzig, den Bassisten Jerry Only und dem langjährigen Misfits-Gitarristen Doyle Wolfgang von Frankenstein zusammen auf der Bühne stehen.

Im Interview mit rollingstone.com versprach Glenn Danzig Anfang dieser Woche: „Du wirst es nicht glauben, wenn ich es dir erzähle“, so der Frontmann auf die Frage nach der Position des Schlagzeugers bei der anstehenden Misfits-Reunion. „Es ist ziemlich verrückt. Er ist einer meiner Lieblings-Schlagzeuger und ich kenne ihn schon eine ganze Weile.“

Noch wollte es Danzig also nicht verraten. Aber das Gerücht um Ex-Slayer-Schlagzeuger Dave Lombardo passt zumindest zu der im Interview getätigten Beschreibung.

Die 1977 gegründeten Misfits sind die Ikonen des Horrorpunk. Sie begründeten mit ihrem Stil eine weltweite Szene und prägten deren Look, Ausdruck und Songwriting über Jahrzehnte. Die Jahre zwischen 1977 und 1983 machten die Band zu einer der einflussreichsten Rockbands ihrer Zeit und hatten großen Einfluss auf folgende Punk Rock und Metal-Bands, darunter NOFX, Pennywise, Metallica oder Megadeth. Das markante Logo “Crimson Ghost” ist beinahe so omnipräsent wie das Symbol der Punk Rock-Legenden Ramones. Sänger Glenn Danzig begann im Anschluss eine erfolgreiche Solo-Karriere während sich die Misfits erst 1995 in neuer Formation mit Michale Graves am Mikrofon zusammenfanden.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kerry King deutet neue Musik nach Slayer an

Slayer sind Geschichte. Erst einmal, würden böse Zungen vermutlich sagen. Doch ihre Verabschiedung in den verdienten Ruhestand bedeutet nicht, dass die Thrash-Junkies da draußen kein neues Material von den einzelnen Mitgliedern zu hören bekommen. Ganz im Gegenteil: Gitarrist Kerry King hat just in einem Interview unverblümt durchblicken lassen, dass er etwas in der Mache hat. Zählt eins und eins zusammen Im Gespräch mit den Redakteuren von Guitar World ging es vornehmlich um eine neue Signature-Gitarre, die Kerry King zusammen mit dem Instrumentenhersteller Dean auf den Markt bringt. Seinen Vertrag mit Dean hat der glatzköpfige Saitenhexer vor nicht allzu langer Zeit…
Weiterlesen
Zur Startseite