Mit Kinderwagen im Circle Pit bei der US-Warped Tour

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Manchmal fragt man sich ja schon, was Leute dazu bewegt, ihre Kleinkinder beziehungsweise Babys auf Metal-Shows mitzubringen. War kein Babysitter aufzutreiben oder wollen sie ihren Nachwuchs von klein auf mit harter Musik beschallen?

Unvernunft hin oder her – lustig sieht es allemal aus. Die Insassin des Kinderwagens habe während dieses Vorfalls Kopfhörer aufgehabt und geschlafen und sei wohlauf, glaubt man den Kommentaren des Kindsvaters und auch Onkels in diesem Tweet:

Im Mai letzten Jahres hüpfte bereits ein kleiner Steppke ganz ohne Mutti, aber mit Ohrstöpseln, durch den Circle Pit beim Maryland Deathfest:

Wunderbar, wenn der Metal-Nachwuchs bereits so früh sprießt, aber, liebe Eltern: *virtueller Zeigefinger hoch* Denkt immer daran, die Ohren eurer Kleinen zu schützen und vor allem: Eure Kids nicht dazu zu zwingen, eure Musik anzuhören, nur weil ihr unbedingt wollt, dass sie ebenfalls Metal hören und lieben.

Floor Jansens Baby: Acht Wochen alt und schon Metal-Fan?

teilen
twittern
mailen
teilen
Frau bringt Baby während Metallica-Konzert zur Welt

James Hetfield hat Joice M. Figueiró persönlich zur Geburt ihres Sohnes während des Metallica-Konzerts am 7. Mai im brasilianischen Curitiba gratuliert. Dies berichtete die frisch gebackene Mutter in einer Instagram-Story (siehe Videoausschnitt unten). "Hier ist James von Metallica", meldete sich "Papa Het" bei dem Anruf. "Gratulation euch beiden." Insgesamt habe das Telefonat sieben Minuten gedauert. Sie habe alles aufgenommen. In einem Interview mit der "Washington Post" sprach Joice über das einmalige Erlebnis, ein Kind während einer Metallica-Show auf die Welt zu bringen. "Es war ein Mix der Gefühle. Da es nicht geplant war, hatte ich Angst, dass das medizinische Team nicht…
Weiterlesen
Zur Startseite