Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Montreal ist jetzt offiziell eine Heavy Metal-Stadt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der Heavy Metal hat anscheinend seinen Mekka gefunden. Der Stadtrat von Montreal, Craig Sauvé, ist ein großer Fan des Genres und wollte, dass die Stadt für ihre Bedeutung im Bereich des Heavy Metal die entsprechende Anerkennung bekommt.

Sauvé setzte erfolgreich eine formelle Erklärung durch, um die Millionenstadt in Kanada dahingegen auszuzeichnen. Seit Montag, den 15. April, gilt Montreal nun offiziell als „City Of Excellence“ in Sachen Heavy Metal .

Eine Anerkennung für die lokale Szene

Aus Montreal schafften es Bands wie Cryptopsy, Kataklysm, Necrotic Mutation und Despised Icon über die Grenzen hinaus bekannt zu werden. Die lokale Szene hat es laut Sauvé daher verdient als Metal-Stadt anerkannt zu werden, wie er bereits vor dem endgültigen Beschluss gegenüber CBC erzählte:

„Es ist wirklich nur eine Anerkennung, die wir erreichen wollen, um die Musikszene vor Ort zu feiern. Es gibt zehntausende Fans in der Region Montreal, die so viel Zeit damit verbringen, zu üben, die Musik zu fördern, Konzerte zu besuchen.

Die Heavy Metal-Musik, die wir machen, wird von vielen Menschen auf der ganzen Welt sehr geschätzt, weil wir hier einen gewissen technischen Vorsprung haben. Den aus Montreal stammenden Heavy Metal macht eine eher technische komplizierte Art aus. Er ist nicht nur punkig oder simpel. Er ist etwas komplexer, durchdachter und kompakter. Ich denke, dass der akademische Ansatz, den wir in Montreal haben, dazu beiträgt.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Studie: Festival-Armbänder sind Bakterienherd

Jeder Festivalbesucher kennt sie: die lieben Festival-Armbändchen. Manche mögen sie sogar so gern, dass sie noch Monate oder gar Jahre nach Festival-Besuch tragen. Laut einer neuen Studie ist das allerdings nicht ganz ungefährlich. 20 Mal höher Eine neue Studie der britischen Mikrobiologin Dr. Alison Cottell hat Festival-Armbänder auf ihren Bakteriengehalt geprüft und dabei festgestellt, dass der Bakteriengehalt der Bänder 20 Mal höher als bei gewöhnlicher Kleidung war. Infektionen und Lebensmittelvergiftung Vor allem Staphylokokken und Mikrokokken fand die Forscherin in den Festival-Bändern. Laut der Biologin könnten diese Bakterien von Infektionen von Wunden bis hin zur Lebensmittelvergiftung führen, falls die Bakterien in Berührung mit Nahrungsmitteln kommen.…
Weiterlesen
Zur Startseite