Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Moskau will in Russland Emo und Gothic Musik regulieren, vielleicht sogar verbieten

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Schon letzten Monat habe ein entsprechendes Komitee darüber getagt und diskuttiert, eine “Strategie zur geistigen und ethischen Erziehung” zu beschließen.

Ein Teil davon solle eine Gesetzesänderung sein, die Emo-Websites deutlich regulieren soll und Teenager, die entsprechend gekleidet seien, den Zutritt zu Schulen und offiziellen Gebäuden verbieten solle.

Ein Grund für diese harschen Überlegungen wurde vom Komitee auch geliefert: Russlands Jugend stehe vor einer „geistigen und ethischen Krise“, was hohe Zahlen beim Alkoholmissbrauch, Abtreibungen und „negative Jugendbewegungen“ zeigen sollen. Verursacht seie dies nachhaltig durch Emo- und Gothic-Musik – die vielsagend vom Komitee in eine Schublade mit der Skinhead-Szene gepackt wurde.

Wenn es nach dem Willen der Gesetzes-Befürworter ginge, solle das Gesetz noch Ende 2008 verabschiedet werden.

Ähnliche Artikel
+ Emo-Musiker könnte wegen falschem Headbangen erblinden
+ Zensur von Cradle Of Filth Shirt in Neuseeland explizit begrüßt
+ Gewalt von Metallern und Punks gegen Emos in Mexiko nimmt nicht ab

teilen
twittern
mailen
teilen
Internet-Fundstück: Pugtopsy ist die Mops-Metal-Band, die ihr braucht!

Ihr mögt Djent und kleine, flachnasige Hunde? Dann ist Pugtopsy genau das richtige für euch! Hier ist nämlich ein Mops der, äh, Front-Hund einer Extrem-Metal-Formation. Der Songtitel ‘Snorts Of Sorrow’ unterstreicht, auf welche Geräusche ihr euch einstellen solltet. Es ist zu vermuten, dass das Video ein Aprilscherz von Artery Recordings ist, bei denen unter anderem Chelsea Grin unter Vertrag stehen. Dennoch ist Pugtopsy vor allem eines: ziemlich knuffig! Seht das Mops-Metal-Video hier: https://www.youtube.com/watch?v=39eStUDK_oM
Weiterlesen
Zur Startseite