Toggle menu

Metal Hammer

Search

Reeper Bahn Festival: pop’n’politics: präsentiert vom Rolling Stone
mehr erfahren



METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Motörhead-Review: BASTARDS (1993)

von
teilen
twittern
mailen
teilen

*** MOTÖRHEAD-Wochen bei METAL HAMMER! Wir feiern 40 Jahre ACE OF SPADES mit vier einzigartigen Picture Discs: Sichert euch jetzt die einzigartigen 7“-Vinyle, exklusiv mit dem Magazin unter www.metal-hammer.de/motorhead! *** 

Um schnelle musikalische Antworten waren Motörhead nie verlegen – und das sogar zu Zeiten, als händeringend eine neue Plattenfirma gesucht werden musste. BASTARDS markiert den Anfang der Kooperation von Motörhead mit Howard Benson, die sich insgesamt über vier Alben erstreckte („Normalerweise machen wir nur zwei Platten in Serie mit einem Produzenten. Wir nutzen sie ab“, so Lemmy). Mikkey Dee war nicht nur ein verlässlicherer Drummer als sein legendärer Vorgänger Philthy Animal, er beteiligte sich im Gegensatz zu ihm auch am Songwriting. Das erleichterte den Prozess (speziell bei diesen kurzen Veröffentlichungsabständen) erheblich. Die Band zeigt wieder Verve. Das Feuer lodert in Stücken wie dem pianounterstützten ‘Bad Woman’, dem hämmernden ‘Liar’, dem späteren Film-Hit ‘Born To Raise Hell’ oder dem metallisch-knackigen ‘I Am The Sword’ wieder viel greller als auf dem Vorgänger.

🛒  BASTARDS bei Amazon

Die mittlerweile obligatorische Ballade (mit ‘Lost In The Ozone’ gibt es sogar noch eine zweite zu hören) heißt ‘Don’t Let Daddy Kiss Me’, greift das ernste Thema Kindesmissbrauch auf und stellt ein atmosphärisches Highlight auf BASTARDS dar. Ursprünglich hatte Lemmy diesen Song für weibliche Rockerinnen der Kategorie Joan Jett oder Lita Ford komponiert, doch das Thema war den jeweiligen Managements wohl zu heikel. Wenn es darum ging, mit dieser Scheibe zu zeigen, dass mit Motörhead trotz aller geschäftlichen Erschütterungen weiterhin zu rechnen ist, konnte BASTARDS sein Soll voll erfüllen. Kein Überfliegeralbum, aber im gehobenen Bereich des Motörhead-Universums.

*** Exklusiv mit METAL HAMMER: ACE OF SPADES-Vinyl als 7″-Picture Disc mit vier verschiedenen Motiven zum Jubiläum – jetzt bestellen, nur unter www.metal-hammer.de/motorhead ***

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Motörhead-Vinyl-Paket + 12 Ausgaben METAL HAMMER zum Sparpreis

Im METAL HAMMER-Jahres-Abo spart ihr ordentlich und werdet auch noch reich beschenkt! Eure Prämie könnt ihr selbst auswählen. Als ganz besonderes Angebot können wir euch diesmal entweder ein Motörhead-Vinyl-Paket mit dem neuen Live-Album LOUDER THAN NOISE – LIVE IN BERLIN als Doppel-Vinyl plus das ON PAROLE-Re-release des 1979er-Albums als Doppel-Vinyl mit sechs Bonustracks und neuen Liner-Notes oder ein CD-Paket (Gojira FORTITUDE + While She Sleeps SLEEPS SOCIETY + Escape The Fate CHEMICAL WARFARE) anbieten. Sichert euch mit einem METAL HAMMER-Jahresabo eines dieser heavy Packages! DEINE VORTEILE: 12 Ausgaben – 1 Heft gratis Geschenk Deiner Wahl Jedes Heft vor Kiosk frei…
Weiterlesen
Zur Startseite