Motörhead: Wacken und alle europäischen Festivals abgesagt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Motörhead-Schlagzeuger Mikkey Dee gab bekannt, dass sämtliche noch anstehenden europäischen Festivalauftritte aufgrund des kritischen Gesundheitszustandes von Lemmy abgesagt werden müssen.

“Ich bin besorgt, weil es Lemmy zur Zeit nicht wirklich gut geht. Aber er ist auf dem Weg der Besserung, auch wenn es bei ihm länger dauert wieder gesund zu werden, als bei manch anderen. Der Doktor ist der Meinung, dass er in diesem Zustand nicht spielen sollte. Dies müssen wir jetzt eben akzeptieren”, so Dee.

“Alles fing damit an, dass Lemmy vor gut einer Woche hinfiel und dabei einen üblen Schlag gegen seine Hüfte abbekam.”

Daraufhin bildete sich ein Hämatom, das den Altmeister in seinem Bewegungsradius stark einschränkte. Zu allem Überfluss ging in einem Londoner Hotel auch noch der Feueralarm an, woraufhin er gezwungen war, sich mit seinem schmerzenden Bluterguss einige Treppen hinunter zu quälen.

“Er musste mitten in der Nacht acht Treppen hinunter laufen. Lemmys persönlicher Aufseher sagte, es sei eine schlimme Situation gewesen, da seine Hüfte so lädiert war.

Seinem Körper muss jetzt erstmal die angesammelte Flüssigkeit entzogen werden, was nicht allzu schnell von statten gehen kann. Wenn er allerdings im Bett bleibt und sich weiterhin nicht bewegen kann, kann er sich schnell eine Lungenentzündung einfangen… Wenn man sich nicht normal bewegen kann, lassen andere Probleme nicht lange auf sich warten.

Lemmy selbst ist am Boden zerstört. Es hat für ihn größere Auswirkungen als für Irgendjemanden sonst. Das ist wie, wenn man einem Pianisten die Hand abhackt. Es ist sein Leben.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Anzeige: „Growling Creatures“ – die erste Metal-Band aus bedrohten Tieren

Die Growling Creatures sind die erste Metal-Band aus gefährdeten heimischen Tierarten wie Kuckuck und Kegelrobbe. Mit tierisch gutem Metal sind sie gemeinsam laut für den Artenschutz. Mehr Infos unter: www.growling-creatures.de
Weiterlesen
Zur Startseite