Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Musiker reagieren auf den Tod von Leonard Nimoy

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Leonard Nimoy ist am vergangenen Freitag, dem 27. Februar 2015 im Alter von 83 Jahren verstorben. Seine größte Bekanntheit erreichte der Schauspieler, Regisseur, Schriftsteller und Fotograf als Wissenschaftsoffizier Commander Spock in der Fernsehserie „Raumschiff Enterprise“ (engl. „Star Trek“).

Wie laut The New York Times seine Frau Susan mitteilte, verstarb Nimoy an den Folgen einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung im Endstadium. Auch viele Metal-Bands und -Musiker haben auf den Tod von Nimoy reagiert.

>>> zur Großansicht der Galerie „Musiker reagieren auf den Tod von Leonard Nimoy“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor spricht zum 1. Mal über Tod von Joey Jordison

Nach dem Tod ihres Gründungsmitglieds Joey Jordison befanden sich Slipknot in einer Schockstarre. Nun hat Frontmann Corey Taylor zum ersten Mal öffentlich über den Verlust des ikonischen Schlagzeugers gesprochen. Jordison schied im Alter von 46 Jahren am 26. Juli 2021, während er schlief, aus dem Leben. Zu seiner Todesursache ist bislang nichts bekannt. Verdammte Tragödie Im Interview in der Radiosendung "Trunk Nation With Eddie Trunk" sollte Corey Taylor nun Auskunft darüber geben, wie er mit dem Schicksalsschlag umgegangen ist. "Es war hart", beginnt der Sänger seine Ausführungen über Joey Jordison. "Zuerst haben wir uns über seine Familie Sorgen gemacht. Also…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €