Nachruf: Daniel van Drongelen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Musikszene trauert um einen sympathischen Menschen, der sein Leben voller Überzeugung der Musik gewidmet hatte: Daniel „Danny“ van Drongelen, ist am 02.06.2017 im Alter von nur 47 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben.

Van Drongelen, auch bekannt als Bidi, war niederländischer Booker, Band-Manager sowie selbst Musiker (unter anderem Astrosoniq) und in der europäischen Rock- und Metal-Szene seit über zwanzig Jahren aktiv. Mit seiner Firma Bidi Bookings arbeitete er mit Bands wie beispielsweise The Devil’s Blood, Saint Vitus, Ghost, In Solitude, Lightning, Vanderbuyst, Sisters Of Suffocation, Sun Characters, Dario Mars And The Guillotines und vielen weiteren. Zudem war er seit einigen Jahren fester Bestandteil des Roadburn Festival.

Bidi verfügte über ein fundiertes Musikwissen, war bekannt dafür, sehr gerne zu reden und gut Geschichten zu erzählen sowie ein großartiger Mentor und guter Freund für viele. Aussagen aus seinem Umfeld zufolge sei er eine bemerkenswerte Person gewesen, „immer leidenschaftlich, äußerst energisch, mit einem großen Herzen am richtigen Fleck.“

Unser tiefstes Beileid geht an seine Familie und Freunde. Ruhe in Frieden.

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
10 Fakten über In Extremo

In diesem Jahr feiern In Extremo Silberhochzeit. Aus gegebenem Anlass erscheint das 13. Studioalbum KOMPASS ZUR SONNE und wird mit etwas Verzögerung bei der anstehenden Tour zelebriert. Grund genug, das eigene Wissen um die Mittelalter-Rock-Urgesteine etwas zu erweitern und euch mit Fakten zu füttern. 1. Die Zeit vor In Extremo 1992 gründete Sänger Michael "Das letzte Einhorn" Rhein zusammen mit Mike Paulenz alias Teufel und einem dritten Musiker (mit Künstlernamen Bo) die Gaukler-Truppe Pullarius Furcillo. Nach dem Tod von Bo traten Rhein und Teufel noch bis Ende 1995 als Duo weiter auf, ehe Teufel zu Corvus Corax zurückkehrte und 1997…
Weiterlesen
Zur Startseite