Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Nebula: Exklusive Songpremiere von ‘Man’s Best Friend’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Über zehn lange Jahre ist es her, dass die legendären Nebula ihr letztes Album, HEAVY PSYCH, veröffentlicht haben. Nach Line-up-Veränderungen, frühen Demoveröffentlichungen, Re-releases sowie raren Shows ist es umso erfreulicher, dass die Desert Rock-Pioniere nun wieder vollends durchstarten und ihr brandneues Album mit dem Titel HOLY SHIT am 7. Juni 2019 auf dem Kult-Fuzz Rock-Label Heavy Psych Sounds Records veröffentlichen!

Die Band rund um Eddie Glass, welche sich einst 1997 aus ehemaligen Fu Manchu-Mitgliedern zusammentat und zu Vorreitern der Stoner Rock-Szene zählt, stellt heute einen ersten Song aus ihrem kommenden, sechsten Studioalbum HOLY SHIT vor.

„Basically ‘Man’s Best Friend’ is the retelling of a millennia old story of a non-terrestrial being who saw great potential in mankind and sought to advance it with the gift of knowledge“, erklärt die Band. „It’s also a high energy rocking song and if we’d sung about pixies, cupcakes and rainbows it would just sound plain stupid… or would it?“

Die erste Single zu besagtem ‚Man’s Best Friend‚, dem Opening Song aus Nebulas kommendem HOLY SHIT, feiert heute bei uns exklusive Premiere. Zum Wüsten-Trip geht es hier entlang:

HOLY SHIT Tracklist:

  1. Man’s Best Friend
  2. Messiah
  3. It’s All Over
  4. Witching Hour
  5. Fistful Of Pills
  6. Tomorrow Never Comes
  7. Gates Of Eden
  8. Let’s Get Lost
  9. The Cry of A Tortured World

HOLY SHIT erscheint am 07.06.2019 über Heavy Psych Sounds auf CD, Vinyl und Digitalen Formaten, und ist ab sofort HIER vorbestellbar!

Nebula:

  • Eddie Glass – Gitarre & Gesang
  • Tom Davies – Bass & Backing Vocals
  • Michael Amster – Schlagzeug

teilen
twittern
mailen
teilen
Winter: Exklusive Premiere von ‘Mercy’

Markus Winter veröffentlichte sein erstes Album INVISIBLE TEARS Ende 1993 mit der Band Cry im Alter von 19 Jahren. Das Album enthielt mit ‘Longing For Fire’ einen Radio-Hit, der es in Belgien und den Niederlanden auch in die Charts schaffte. Das zweite Album KALEIDOSCOPE OF DREAMS erschien 1995. 1996 löste sich die Band auf. Markus Winter veröffentlichte eine Solo-EP mit dem Titel JUST AN EMOTIONAL SUICIDE und kurz darauf eine Kompilation mit den besten Songs der drei Veröffentlichungen. Ab 2002 nahm er zwei Alben unter dem Namen HERTzTON und in deutscher Sprache auf. Die Musik ging nun in Richtung NDH,…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €