Toggle menu

Metal Hammer

Search

Neue Band mit Scott Weiland – oder doch nicht?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Art Of Anarchy heißt passenderweise eine neue Projekt-Band, die in einer Pressemitteilung ihr Line-Up vorgestellt hat. Gelistet sind dort  John Moyer (Disturbed), Jon und Vince Votta, Ron “Bumblefoot“ Thal (Guns N’ Roses) und Ex-Stone Temple Pilots-Sänger Scott Weiland.

Bevor es aber überhaupt richtig losgehen kann, hat Scott Weiland nun auf Facebook schon seine Beteiligung an der “Megagroup“ dementiert. Zwar habe er im letzten Jahr für Art Of Anarchy Texte geschrieben und seinen Gesang beigesteuert, zu mehr ist Weiland aber nicht bereit.

Aus dem zuvor veröffentlichten, vorstellenden Pressetext erfährt man zumindest, dass Art Of Anarchy angeblich aus einer 18-jährigen Freundschaft von Guns N’ Roses-Gitarrist Ron “Bumblefoot“ Thal mit den beteiligten Votta-Brüdern hervorgegangen sind, von denen Jon die treibende Kraft hinter Art Of Balance darstellen soll.

Musikalisch verspricht die Band Einzigartigkeit und grenzüberschreitende, musikalische Vielfalt. Das Debütalbum soll im Sommer 2015 erscheinen. Bis dahin haben Art Of Anarchy vielleicht auch an ihrer internen Kommunikation gefeilt und einen neuen Sänger gefunden, der weiß, in welcher Band er aktiv ist.

Sehr hier den Trailer zum kommenden Art Of Anarchy-Album:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Disturbed: David Draiman an der Klagemauer

Am 21. November 2021 eröffnete laut Polizeiangaben ein palästinensischer Angreifer in der Altstadt von Jerusalem in der Nähe des Tempelbergs das Feuer. Der 42 Jahre alte Religionslehrer aus dem arabisch geprägten Ostteil Jerusalems verletzte dabei vier Männer. Einer von ihnen starb später im Krankenhaus. Dabei handelte es sich um den 26-jährigen Juden Eli Kay. Jener war aus Südafrika eingewandert und arbeitete in Jerusalem als Touristenführer. Der Täter wurde von Sicherheitsbeamten erschossen. Dies nahm Disturbed-Sänger David Draiman, der selbst Jude ist, zum Anlass, an der Klagemauer in Jerusalem eine Kerze zu entzünden. Wie heutzutage üblich, dokumentierte Draiman das Ganze auf seinem…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €