Neue Buchveröffentlichung: SEX TIPS FROM ROCK STARS

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Paul Miles bemüht sich gar nicht erst darum, sein Buch mit der Musik der darin zu Wort kommenden Künstler zu rechtfertigen. Es geht schlicht um eines: Sex. Und Rock. Zumindest um Rockstars. Denkt man an die 80er waren diese Themen aber ohnehin kaum zu trennen.

In seinem im Juli 2010 erscheinenden Buch SEX TIPS FROM ROCK STARS: IN THEIR OWN UNCENSORED WORDS lässt der Autor eine ganze Bande von A-, B- und C-Rockstars nur über das eine reden:

* Acey Slade (Murderdolls, Dope)
* Adde (Hardcore Superstar)
* Allison Robertson (The Donnas)
* Andrew W.K.
* Blasko (Ozzy Osbourne, Rob Zombie)
* Brent Muscat (Faster Pussycat)
* Bruce Kulick (Kiss)
* Chip Z’nuff (Enuff Z’nuff)
* Courtney Taylor-Taylor (The Dandy Warhols)
* Danko Jones
* Doug Robb (Hoobastank)
* Evan Seinfeld (Biohazard)
* Ginger (The Wildhearts)
* Handsome Dick Manitoba (The Dictators, Mc5)
* James Kottak (Scorpions, Kingdom Come)
* Jesse Hughes (Eagles Of Death Metal)
* Jimmy Ashhurst (Buckcherry)
* Joel O’keeffe (Airbourne)
* Lemmy (Motörhead)
* Nicke Borg (Backyard Babies)
* Rob Patterson (Korn, Otep)
* Toby Rand (Juke Kartel)
* Vazquez (Damone)

Nachdem Bands wie Kiss und Mötley Crüe den fast schon inflationären Verbrauch von Rockstars an Modell-Freundinnen etabliert haben, könnte manche interessante Geschichte durchaus im Buch vorkommen. Schade ist dabei, dass diese wirklichen Rockstars nicht für Interviews zur Verfügung standen.

Ähnliche Artikel:
+ Sex sells – auch im Black Metal: Nackte Körper mit Corpsepaint
+ Gene Simmons schreibt Buch über Huren
+ Video-Interview: Buckcherry über Sex auf, hinter & vor der Bühne

teilen
twittern
mailen
teilen
Brian Johnson würde gern neue Musik mit AC/DC machen

AC/DC-Frontmann Brian Johnson juckt es offenbar noch einmal in den Fingern beziehungsweise Stimmbändern. Denn der 75-Jährige würde noch einmal gerne Musik machen. Damit meint er verschiedene Sachen, wie er in einem neuem Interview mit dem Branchenmagazin "Billboard" ausgeplaudert hat. Der Junge muss an die frische Luft Zunächst bezeichnet der Brite AC/DC als "immer noch arbeitende Organisation oder so etwas Ähnliches". Allerdings hat Brian Johnson nicht verraten, woran die Aussie-Rocker konkret arbeiten -- seien es nun Live-Aktivitäten oder Aufnahmepläne. Des Weiteren sagte das Reibeisen: "Ich würde liebend gerne wieder Musik machen -- ob das nun als Gastsänger bei jemanden ist, oder…
Weiterlesen
Zur Startseite