Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Nightwish: Konzept des neuen Albums IMAGINARIUM

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update 2:] Da es zum kommenden Nightwish-Album IMAGINARIUM nicht nur Songs, sondern auch einen Film geben wird, ist ein Trailer zum Gesamt-Konstrukt durchaus sinnvoll. Womit Nightwish ihre Fans hungrig machen wollen sehr ihr im Clip, alle Details weiter unten, unsere exklusive Video-Studio-Führung im rechts verlinkten Artikel!

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

[Update:] Aus dem Hause Nightwish kommt ein massives Update zum nächsten Album IMAGINARIUM: Es wird unter anderem ein 20-Minuten-Epos darauf geben, das eventuell aber noch in zwei Tracks unterteilt wird. Davon hängt ab, ob IMAGINARIUM zwölf oder 13 Songs mit sich bringen wird.

Die orchestralen Parts werden von Pip Williams arrangiert, dazu kommen diverse keltische Instrumente von Troy Donockley. Immerhin: zwei der zwölf oder 13 Tracks sollen gar keine orchestralen Auswüchse haben. Einfach nur Metal also?

Wo der Film zu IMAGINARIUM gedreht werden soll, ist dabei noch unklar. Wenn es nach Nightwish-Mastermind Tuomas Holopainen geht, könne der Film auch ruhig direkt ins DVD-Regal kommen – ein riesiger Kino-Rummel schwebe ihm nicht vor. Und wer sich schon länger über die Titel-Nähe zum Terry Gilliam-Film THE IMAGINARIUM OF DR. PANASSUS wundert – den hat Tuomas Holopainen bis heute auf der Liste, aber noch nicht gesehen.

Die finnischen Erfolgs-Metaller Nightwish sind drauf und dran, ihr zweites Album mit Sängerin Anette Olzon fertig zu stellen. Es wird IMAGINARIUM heißen und ein Konzept-Album um einen alten Mann sein, der im Schlaf seine verlorene Jugend besucht.

IMAGINARIUM – klingt ein wenig nach dem Film „The Imaginarium of Doctor Parnassus“ von Terry Gilliam. Ähnlich fantastatisch ist das Konzept zum kommenden Nightwish-Album auch, hat mit dem Film aber nichts zu tun.

Trotzdem gibt es noch eine weitere Verbindung jenseits des Titels: Nightwish werden einen Film mit dem Titel IMAGINARIUM drehen, der auf den 13 Songs des Albums basiert. Regie führt Stobe Harju, der auch schon den Clip zu „The Islander“ verfilmte. Inhaltlich soll es um folgendes gehen:

„Der Protagonist ist ein Musiker mit einer unglaublichen Vorstellungskraft. Er ist ein alter Mann, der aber immer noch glaubt, ein Junge zu sein. Während er schläft, kommt durch seine Träume seine Vergangenheit zurück und verschmilzt mit seiner Fantasie und seiner Musik. In seinen Träumen muss er seine wichtigste Erinnerung wiederfinden.“

Man darf also gespannt sein, wie die Geschichte mit der Musik harmonieren wird und was die Zusammenarbeit für Fans an Überraschungen bringt.

Die Dreharbeiten beginnen im Frühjahr, eine Premiere des Films wird 2012 stattfinden, ebenso wir die Veröffentlichung des Albums.

teilen
twittern
mailen
teilen
Clutch: Deshalb kommt ein neues Album erst 2025

Fallon ist der langsamste Schreiber bei Clutch Wer sich auf ein neues Album der US-Stoner Rock-Riesen Clutch freut, muss sich leider noch etwas gedulden. Nach dem großen Erfolg von SUNRISE ON SLAUGHTER BEACH, welches vor gut zwei Jahren erschien, geht es die Band nun etwas langsamer an. Auch wenn die Arbeit an einem Nachfolger bereits begonnen hat, wird es noch einige Zeit dauern, bis er fertig ist. Zumindest gesteht das der Frontmann von Clutch, Neil Fallon, in einem Interview mit TotalRock. Er sagt aber auch, dass sich jeder in der Band schon Gedanken zum Album macht. „Wir arbeiten an neuem…
Weiterlesen
Zur Startseite