Nightwish: Trennung von Anette Olzon war lange beschlossen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Floor Jansen
Bis auf Weiteres die Neue bei Nightwish: Floor Jansen

[Update 3:] Die Trennung von Anette Olzon war scheinbar schon länger geplant. In einem Interview hat Sängerin Floor Jansen enthüllt, dass die Band sie schon vorher gefragt hatte, sich dem Tourtross ab November anzuschließen. Deswegen befand sie sich mitten in den Vorbereitungen, als sie am vergangenen Samstag eine SMS mit den Worten „Wie schnell kannst du in den USA sein?“ bekam.

Ob Floor Jansen dauerhaft bei Nightwish einsteigen wird und man sie auch auf dem nächsten Studioalbum hören kann, steht derzeit noch in den Sternen. Derzeit drängt sich allerdings erst einmal die Frage auf: Wenn schon lange vor dem in die Öffentlichkeit getragenen Streit fest stand, dass Anette die Band verlassen wird, was war dann der wirkliche Grund für die Trennung?

[Update 2:] Es ist schon fast gruselig, wie schnell das ging: Gestern erst wurde die Trennung von Anette Olzon bekannt gegeben, schon stehen Nightwish mit Floor Jansen auf der Bühne. Und: Im Gegensatz zu den vorigen Ersatz-Sängerinnen Elize Ryd und Alissa White-Gluz (siehe unten) braucht die Revamp-/After Forever-Sängerin keinen Textzettel. Feuer frei in der Gerüchteküche!

Wie der erste Auftritt von Nightwish mit Floor Jansen lief, seht und hört ihr in den leider sehr kurzen und verwackelten Fan-Videos aus Seattle.

Storytime (Nightwish mit Floor Jansen)

Wish I Had An Angel (Nightwish mit Floor Jansen)

[Update:] Heute Vormittag konnten wir nur spekulieren, nun ist es Tatsache: Nightwish und Anette Olzon trennen sich. Vorausgegangen war ein in der Öffentlichkeit ausgetragener Streit um ein Konzert, das ohne Anette Olzon über die Bühne gegangen war (siehe unten).

Ersatz für Anette Olzon soll bis auf Weitere Floor Janes von Revamp / After Forever.

Eine Reaktion von Anette Olzon liegt uns bislang nicht vor, das Statement von Nightwish lest ihr hier:

„In jüngster Zeit kristallisierte es sich zunehmend heraus, dass die Ausrichtung und die Bedürfnisse der Band nicht mehr im Einklang zueinander stehen, was leider letztendlich zu einer Spaltung führt, von der wir uns nicht mehr erholen können.

Nightwish haben nicht die Absicht, eines der anstehenden Konzerte abzusagen, weshalb wir entschieden, uns eine passende Ersatzsängerin zu holen, beginnend mit der heutigen Show in Seattle, am 01.10.2012. Ihr Name ist Floor Jansen (ex-After Forever, Revamp) und sie stammt aus den Niederlanden. Sie ist freundlicherweise eingesprungen, um mit uns die ”Imaginaerum”- Welttournee zu beenden.

Wir alle fühlen uns auf diesem spirituellen Weg sehr eng verbunden und sind davon überzeugt, dass uns dies zu einer vielversprechenderen Zukunft führen wird.

Wir freuen uns auf die kommenden Herausforderungen, sind extrem stolz auf die beiden wunderschönen Alben und die ebenso wundervollen Konzerte, die wir miteinander erleben durften.“

Da braut sich etwas zusammen: Nightwish-Sängerin Anette Olzon hat ihre Bandkollegen in ihrem Blog angegriffen. Die Band hatte einen Auftritt in Denver ohne sie bestritten.

Anette konnte an dem Abend nicht auftreten, weil sie mit hohem Fieber ins Krankenhaus eingeliefert wurde und sich ständig übergeben musste. Alle Tests und Untersuchungen blieben ergebnislos. „Vielleicht habe ich einfach die Grippe oder es ist der Stress“, vermutet Anette in ihrem Blog. Noch immer habe sie Fieber, Husten und einen wunden Hals.

Trotz des Ausfalls der Sängerin standen Nightwish wie vorgesehen auf der Bühne. Den Gesang übernahmen die Background-Sängerinnen von Kamelot, Elize Ryd und Alissa White-Gluz.

Auf der Facebook-Seite zeigen sich Nightwish mit dieser aus der Not geborenen Lösung zufrieden:

„Es war die Hölle. Die Sängerin im Krankenhaus, die Show musste fast abgesagt werden. Aber niemand gab auf. Mit Hilfe von Elize und Alissa von Kamelot haben wir es geschafft, eine entspannte und großartige Show auf die Beine zu stellen. Das Publikum war absolut großartig. Wir fühlen uns geehrt und sind dankbar.“

Dankbar, mit einer Ausnahme: Anette Olzon selbst. Die Sängerin regt sich in ihrem Blog über die Entscheidung auf:

„Ich wurde nicht gefragt, ob es okay ist, dass Elize und Alissa mich vertreten. Ich finde, dass es keine gute Entscheidung war. Es tut mir leid für all jene, die zu der Show kamen, um die ganze Band zu erleben und dann etwas anderes geboten bekamen.“

Ihrer Meinung nach hätte man den Auftritt absagen sollen: „Manchmal wird man eben krank und Shows müssen gestrichen werden. Wenn Rihanna krank ist, bittet sie doch auch nicht Britney Spears darum, für sie einzuspringen. Zu glauben, eine Show sei wichtiger als die Menschen in der Band, ist für mich nicht von dieser Welt.“

In Foren wird bereits darüber spekuliert, dass Anettes Blog-Einträge zum Bruch führen könnten. Eine offizielle Reaktion der anderen Nightwish-Mitglieder gibt es aber bisher nicht.

Bei YouTube veröffentlichte Videomitschnitte zeigen das Nightwish-Konzert ohne Anette Olzon auf der Bühne. Ob man sich an den Anblick schon einmal gewöhnen sollte?

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Nach Every Time I Die-Bruch: Keith Buckley ist zurück

Nach diversen Band-internen Streitigkeiten kamen Every Time I Die Anfang 2022 zu dem Schluss, fortan getrennte Wege zu beschreiten. Und obwohl kurze Zeit nach der Auflösung doch noch die Frage nach einer potenziellen Wiedervereinigung im Raum stand, sollte es nicht dazu kommen. Every Time We Sigh Die ehemaligen Every Time I Die-Gitarristen Jordan Buckley und Andy Williams wie auch Bassist Stephen Micciche und der Schlagzeuger Clayton "Goose" Holyoak nehmen derzeit gemeinsam ein neues Album auf, während Sänger Keith Buckley allem Anschein nach eine neue Band formiert hat. Zumindest verriet er via Twitter, dass er seit September an neuem Material arbeitet…
Weiterlesen
Zur Startseite