Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Nile: Karl Sanders erinnert sich an die schlimmste Tour-Erfahrung

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Auf Tour können die schrägsten Dinge passieren: Das weiß auch Nile-Gitarrist Karl Sanders. In einem Interview mit Capital Chaos TV wurde der Musiker des Technical Death Metal-Gespanns nach seiner schlimmsten Tour-Erfahrung gefragt. Daraufhin erinnerte sich Sanders an einen Gig, den Nile einmal in einer kleinen Bar in Virginia gespielt hatten.

„Es hat alles ganz gut angefangen, bis die Freundin von einem Musiker der lokalen Bands hinter die Bühne kam und anfing: ‘Mein Freund ist so betrunken.’ Das hätte uns ein erster Hinweis sein sollen, das es gleich richtig losgeht, aber das mussten wir dann selbst herausfinden.

Es war schrecklich. Nicht nur der Freund sondern auch sie war betrunken. Ganz vorne dabei versuchte sie ihr Bier auf mich und meine Sachen zu verschütten. Ich habe viele teure Pedale. Sie stand direkt vor der Bühne und wir wollten loslegen. Mit ihrer Bierflasche neigte sich sich halbbetrunken. Man konnte sehen, dass sie dabei war, es zu verkippen. Also habe ich es ihr aus der Hand genommen. Ich dachte, damit wäre das gegessen.

Zwei Minuten später tauchte sie wieder mit einem anderen Bier auf – dasselbe Spiel: sie schwankte hin und her. Ich versuchte, ihr das Bier zu entreißen, diesmal fängt sie an, immer stärker zu ziehen, also sage ich mir einfach: ‘Scheiß drauf’. In dem Moment haut sie sich ihre eigene Lippe an dem Bier auf. Damit wollte ich nichts zu tun haben. Als nächstes weiß ich, wie ihr Freund plötzlich auftauchte. Es brach eine lächerliche Kneipenschlägerei aus. Wir kamen nicht dazu zu spielen, wegen diesem verrückten Biest und ihrem irren Freund. „

teilen
twittern
mailen
teilen
Coronavirus: Abgesagte Konzerte/Festivals und Nachholtermine

Um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, wurden in den meisten Bundesländern Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern abgesagt. Das betrifft jede Menge Konzert- und auch Festivalveranstaltungen. Für einige Shows gibt es schon Ersatztermine, andere fallen komplett aus. Damit man den Überblick behält, welche Shows abgesagt und welche verschoben werden, hier eine Übersicht: Abgesagte/verschobene Tourneen: After The Burial: restliche Tour-Termine abgesagt (20.3. in Bochum, 21.3. in Hannover) Biff Byford: Absage der kompletten Europa-Tournee Cattle Decapitation: "Europandemic Tour" verschoben Decapitated: Tour abgesagt, keine Ersatztermine geplant, Tickets können zurückgegeben werden Deez Nuts: Absage der kompletten Europa-Tournee Evanescence + Within Temptation: Die Europatournee ist verschoben.…
Weiterlesen
Zur Startseite