Toggle menu

Metal Hammer

Search

Nominiert: Iron Maiden, Slayer, Korn, Megadeth, Ozzy, Alice In Chains

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am 12. Februar 2010 wird im Staples Center in Los Angeles zum 53. Mal der Grammy verliehen. Dieses Mal mit diversen hart rockenden Bands in den entsprechenden Kategorien:

Best Hard Rock Performance

Alice In Chains – „A Looking In View“ (BLACK GIVES WAY TO BLUE)
Ozzy Osbourne – „Let Me Hear You Scream“ (SCREAM)
Soundgarden – „Black Rain“ (TELEPHANTASM)
Stone Temple Pilots – „Between The Lines“ (STONE TEMPLE PILOTS)
Them Crooked Vultures – „New Fang“ (THEM CROOKED VULTURES)

Best Metal Performance

Iron Maiden – „El Dorado“ (THE FINAL FRONTIER)
Korn – „Let The Guilt Go“ (KORN III: REMEMBER WHO YOU ARE)
Lamb Of God – „In Your Words“ (WRATH)
Megadeth – „Sudden Death“ (GUITAR HERO: WARRIORS OF ROCK)
Slayer – „World Painted Blood“ (WORLD PAINTED BLOOD)

Artikel zu früheren Grammy-Awards:
+ Grammy-Zoff: Lemmy Kilmister (Motöhead) vs. Bruce Springsteen
+ Grammy 2010: AC/DC und Judas Priest gewinnen
+ Grammy Awards 2009: Robert Plant und Metallica sahnen ab

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne: Europatournee erneut verschoben

Die Genesungsphase bei Ozzy Osbourne dauert leider länger als erhofft. Nachdem die 2019er-Europa-Live-Termine verschoben werden mussten und auf Januar bis März 2020 neu angesetzt waren, gibt es nun eine weitere Verzögerung. Ozzy meldete sich via Video (siehe unten) und gab eine kurze Erklärung zur erneuten Verschiebung und seines Gesundheitszustands ab. "Nach meinem Sturz Anfang des Jahres, bei dem sämtliche Nackenwirbel betroffen waren, musste ich mich operieren lassen. In meinem Genick sind nun mehr Muttern und Bolzen als in meinem Auto. Aber ich sterbe nicht, ich erhole mich. Es dauert lediglich etwas länger als wir alle dachten. Ich bin zu Tode…
Weiterlesen
Zur Startseite