Toggle menu

Metal Hammer

Search

Norther lösen sich nach 12 Jahren auf

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dass die Realität viel härter als die Metal-Welt ist, bekommen Fans der Melodic Deather von Norther knallhart zu spüren. Denn die Finnen sagen nach zwölf Jahren Bandhistorie Auf Wiedersehen.

Nach sechs Alben und unzähligen Tourneen haben sich die Mitglieder entschlossen, Norther zur Vergangenheit werden zu lassen. Als Grund nennt die Band fehlende Zeit, um mit vollen Herzen bei der Arbeit zu sein. Wie immer gehen alle Jungs als Freunde auseinander.

Die finale Show werden Norther am 10.08.2012 auf dem Brutal Assault Festival in Tschechien spielen.

Hier ist das Statement im Originalwortlaut:

We hereby announce after a long and careful consideration that we have decided to quit NORTHER.

During the last year, it has become clear that we are not able to tour or do shows as much as we would want to, this being due to members‘ complicated and time-consuming life situations. We have been forced to find session members and turn down too many gig offers. We simply cannot act as an active and working band and it is clear that these issues are not solved in the future.

This is everything but an easy decision for all of us, but all this have taken the band to the point that pulling the plug is the right thing to do. There is no drama, this is a mutual decision and we all remain as good friends.

Abschließend verabschieden wir uns mit der ultimativen Norther-Hymne ‘We Rock’.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Wieso Metal nie aussterben wird

Wer zum alljährlichen Wacken pilgert, kann immer wieder feststellen wie groß die Metal-Community doch ist. Wobei das Wacken Open Air nicht nur in Metalhead-Kreisen gefeiert wird, sondern auch allgemeines Interesse an der Kultur der harten Musik weckt und in vielerlei Mainstream-Medien diskutiert wird. So hat sich das Onlinemagazin der Süddeutschen Zeitung jetzt die Frage gestellt, wieso Metal schon so lange fortbesteht und was die Community dahinter ausmacht. Dafür haben sie sich Rolf Nohr, der die Professur für Medienwissenschaft an der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig innehat und Autor des Buchs ‘Metal Matters. Heavy Metal als Kultur und Welt’ ist,…
Weiterlesen
Zur Startseite