Toggle menu

Metal Hammer

Search

Oli Sykes eröffnet sein eigenes Lokal

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Der Bring Me The Horizon-Frontmann ist vielseitig engagiert. Sein eigenes Modelabel brachte Oli Sykes bereits vor einigen Jahren auf den Markt. Am vergangenen Freitag (6. Juli) zeigte der Sänger nun auch sein neustes Projekt der Öffentlichkeit.

In Sheffield in England hat der Frontmann ein Lokal eingerichtet, welches den Namen ‘Church: Temple Of Fun’ trägt und mehrere Interessen des Musikers unter ein Dach bringt.

Der Name wurde vom viktorianischen Architekten William John Hale, der das Gebäude entwarf, inspiriert, da dieser für einige ikonische Kirchen verantwortlich war. Die Decken des Lokals sind mit Renaissance-ähnlichen Malereien verziert, wie aus einigen Posts des Fronters hervorgeht.

220 Besucher können in dem neuen Lokal Platz finden und sich an veganen Gerichten, einem Tattoo-Salon, Live-Musik und Retro-Spielen erfreuen.

 

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Schwer lesbar: Die unmöglichsten Death Metal-Logos

  Black und Death Metal-Logos sind meist vor allem eins: Schwer lesbar. Noch schwerer ist hingegen ein solches zu entwerfen. In einem Tutorial veranschaulicht der Designer James Stone nun die Herangehensweise bei der Erstellung eines solchen Kunstwerks. Schritt für Schritt offenbart er dem Leser, auf welche Besonderheiten man achten muss, um ein aussagekräftiges Death Metal-Logo zu kreieren. Dabei wird jedoch keineswegs wild drauf losgezeichnet. Zunächst sollte man sich - laut dem Tutorial - ausgiebig mit der eigentlichen Band, ihrer Ausrichtung und ihren Texten beschäftigen. Sich Inspiration aus diversen anderen Bereichen zu holen, soll ebenfalls hilfreich sein, um dem Logo eine…
Weiterlesen
Zur Startseite