Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Pain in Leipzig zusammengeschlagen – Peter Tägtgren schiebt Details nach

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Demnach versuchten die schwedischen Pain-Musiker zwar ihr Bestes, der brenzligen Situation zu entkommen, sind aber „die falschen Leute gewesen, die zur falschen Zeit am falschen Ort waren“.

In der Nacht vor ihrem Nightwish-Support-Gig in Leipzig am 23. Februar, wurden die drei Musiker auf offener Straße von drei Männern, anscheinend von hinten, angegriffen.

„Manchmal passiert so etwas – auch wenn wir keine Ahnung haben, wer die Typen waren,“ nimmt Peter Tägtgren es erstaunlich gelassen. Er musste immerhin mit zehn Stichen genäht werden (ein Bild davon gibt es hier).

Wohl fühlen sich die Musiker natürlich nicht. „Der Körper wird in einen Schock versetzt. Johan ist voller Blutergüsse von den Tritten, David und mir ist höllisch schwindlig,“ wie Tägtgren weiter berichtet.

Mehr Details:
+ Leipzig: Peter, Johan und David von Pain zusammengeschlagen

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Nightwish: Kollaps nach Marco Hietalas Ausstieg?

In 25 Jahren Nightwish-Historie haben die Finnen bereits einige Höhen und Tiefen erlebt. Doch der Ausstieg des Sängers und Bassisten Marco Hietala kam plötzlich. „Marco informierte uns im Dezember letzten Jahres, dass er die Band verlassen würde. Und obwohl er in den vergangenen Jahren sehr offen über seinen Zustand und seine Probleme gesprochen hatte, kam es für uns trotzdem ein bisschen überraschend.“ Anscheinend fühlte sich Hietala seit geraumer Zeit nicht mehr wohl mit dem Band-Leben, wie er bereits in Interviews erwähnte. „Das war für uns schwer zu schlucken“, offenbart Holopainen gegenüber Kaaos TV. „Ich war eigentlich ziemlich sicher, dass es…
Weiterlesen
Zur Startseite