Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

Zugabe!

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Paul Di’Anno nennt Steve Harris (Iron Maiden) Adolf Hitler

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Es seien nie die Drogen gewesen, wegen denen sich die Wege von Paul Di’Anno und Iron Maiden 1981 getrennt hätten, behauptete ihr ehemaliger Sänger Paul Di’Anno kürzlich auf einer Pressekonferenz erbost. Der Grund sei Band-Chef Steve Harris gewesen, für den es immer nur um Geld, Geld, Geld ginge. Gute Songs seien ihm egal – Paul Di’Anno habe eh die besseren Iron Maiden Songs eingereicht.

„Iron Maiden ist die Band von Steve Harris. Es geht um niemanden anderen, egal ob Dave Murray, Clive Burr oder mich. Es ist die Band von Steve Harris und es geht um Geld, Geld, Geld. Sonst zählt niemand. Ich habe viel bessere Songs geschrieben als er, aber ich habe nur einen auf dem KILLERS-Album unterbringen können, weil es um Steve geht. Er braucht das. Verdammter Adolf Hitler.“

Aus dem Iron Maiden Lager gibt es noch keine Reaktion auf diese krassen Anschuldigungen.

Schon vor diesen Worten Richtung Iron Maiden hatte Paul Di’Anno den fragenden Journalisten beschimpft, keine Ahnung zu haben und damit gedroht, die Pressekonferenz zu beenden.

Weitere Iron Maiden Artikel:
+ Iron Maiden auf dem Weg ins Studio
+ Iron Maiden Day: Bilder, Interviews, Berichte, Abstimmung und Quiz
+ Durch die Geschichte von Iron Maiden

teilen
twittern
mailen
teilen
Iron Maiden: Abgefahrene Kunstdrucke erhältlich

Dinge mit Iron Maiden-Motiven verschönern alles. Punkt. Wer etwas anderes behauptet, hat keine Ahnung, hört kein Metal oder hat keinen Geschmack. Oder alles zusammen. Darauf können wir uns alle einigen, oder? Wunderbar. Dann dürften wir alle auch bei den neuen Eddie-Bildern, die bei Entertainment Earth zu haben sind, in nervöses Zucken verfallen. Iron Maiden über alles Die Iron Maiden-Bilder (siehe unten für eine kleine Auswahl) sind entweder Kunstdrucke, Siebdrucke oder im Dunkeln leuchtende Poster. Die Kunstwerke, die allesamt das Band-Maskottchen Eddie enthalten, sollen alle den umwerfend metallischen Preis von 66,60 Dollar (etwa 61 Euro) kosten und irgendwann im Juni ausgeliefert…
Weiterlesen
Zur Startseite