Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Pearl Jam: Eddie Vedder vergleicht Taylor Swift-Fans mit Punks

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Großer Zusammenhalt bei Taylor Swift-Konzerten

Pearl Jam-Frontmann Eddie Vedder gab in einem Interview mit Mojo zu, dass er erstaunliche Ähnlichkeiten zwischen den Fans des immens erfolgreichen Pop-Stars und Milliardärin Taylor Swift und den Punk Rock-Communitys seiner Jugend sieht.

Es waren seine Töchter, die ihn überredeten, zu einem der Taylor Swift-Konzerte zu gehen. Und obwohl man meinen sollte, dass der Sänger, der in der Punk- und Metal-Szene Nordamerikas großgeworden ist, nicht viel mit dem überkommerziellen Pop der Sängerin und ihrem fanatischen Publikum anfangen kann, erlangte er einige positive Erkenntnisse. Denn Vedder war anscheinend sehr beeindruckt von der gemeinschaftlichen Atmosphäre rund um die Show.

„Die Vorbereitung auf das Konzert, diese Freundschaftsbänder, die die Kids vorher selbst basteln. Und schließlich die Großzügigkeit dieser jungen Mädchen und Jungen, die diese Bänder mit verschiedenen Botschaften darauf hin und her tauschten. Es sind Song-Texte, Song-Titel oder einfach nur nette Dinge auf diesen kleinen Bändern“, erklärt der Grunge-Musiker während des Interviews.

Außenseiter und Ausgestoßene wie Eddie Vedder

„Sie haben ihren Stamm gefunden. Alle sind sich in etwas einig“, bemerkt Eddie Vedder. Obwohl der Musikstil völlig anders ist, sieht Vedder eine klare Ähnlichkeit zwischen den sogenannten Swifties und einer anderen Gruppe von Musik-Fans. „Das Verrückteste war, dass es mich an Punk Rock-Fans erinnerte. An die Verbundenheit mit all den Außenseitern und Ausgestoßenen damals in unserer Stadt. Es war beflügelnd und kraftvoll.“ Nach Geezer Butler verfällt also eine weitere Rock-Legende der amerikanischen Pop-Sängerin. Wer wird wohl als nächstes kommen?


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Five Finger Death Punch bekehren Metallica-Fans

Five Finger Death Punch haben Metallica auf deren Tournee 2023 und 2024 begleitet. Im Lauf der gemeinsamen Reise konnten sie sich offenbar in die Herzen vieler Fans der Metal-Größen spielen, wie Gitarrist Zoltán Báthory in einem Interview mit Audacy Check In erzählt. Five Finger Death Punch und Metallica „Das ist absolut großartig“, erklärte Báthory. „80.000, 90.000 Menschen in einem Stadion, das ist riesig. Und wir haben eine große Fan-Gemeinde, die sich überschneidet. Metallica sind eine gigantische Band, die sich in den letzten vier Jahrzehnten an die Spitze gespielt hat. Ihre Fan-Gemeinde umfasst inzwischen drei Generationen. Sie sind so eine große…
Weiterlesen
Zur Startseite