Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Pepper Keenan will wieder mit Corrosion Of Conformity arbeiten

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Pepper Keenan arbeitete von 1990 bis 2005 an insgesamt fünf Alben zusammen mit Corrosion Of Conformity und gilt bis heute als festes Mitglied der Band. Der derzeitige Gitarrist von Phil Anselmos Band Down, sagte in einem Interview, dass er gerne wieder mit seinen alten Freunden zusammenarbeiten möchte.

Allerdings will er der Sache Zeit lassen, damit sich alles wieder natürlich für die ehemaligen Kollegen anfühlt: „Es ist eine Frage der Zeit, es soll sich richtig anfühlen und nicht halbherzig.“

Pepper Keenan über eine mögliche Zusammenarbeit mit Corrosion Of Conformity:

„The C.O.C. thing is still a pretty big part of my life and a big part of where I came from and how I got here. So the questions always come up all the time about whether I will do something with C.O.C. again. We are getting closer to solving that. Everybody is talking. We’ve had offers from a lot of different promoters all over the place. It’s just a matter of finding the time to do it right, you know, and not doing it half-assed. It has to be real. I’m not gonna jump into it for a paycheck. We all talk and we wanna get together and start writing and see what happens.“

Bereits 2012 sagte Keenan, dass es keine festen Pläne für eine weitere Zusammenarbeit mit Corrosion Of Conformity gibt.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Der Spuk beginnt: 5 Songs über Geister

Zu Beginn des Monats feiern Katholikinnen Allerheiligen und Allerseelen, gegen Ende hingegen findet das Äquivalent der Protestanten statt: der Totensonntag. Seit Jahrhunderten bietet der graue November viel Raum, über den Tod nachzudenken, gar zu trauern. Gemeinhin ist er schließlich sogar als Totenmonat bekannt. Damit nicht genug: Auch Totengeister sind Teil des Novembers. Grund genug, sich vor Übernatürlichem zu fürchten, sich mit Gespenstern und anderen Wesen zu beschäftigen, liefern die meist grauen Tage schließlich zuhauf. Deshalb stellen wir im Folgenden fünf Songs vor, die den Begriff „Ghost“ (zu deutsch: Geist) im Titel tragen und zumindest im entferntesten Sinne von den neblig…
Weiterlesen
Zur Startseite