Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Periphery: „Ich hoffe ein paar Leute mögen PERIPHERY III, aber es ist irgendwie auch irrelevant.”

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In ihrer 45-minütigen Dokumentation ‘REMAIN INDOORS: THE MAKING OF SELECT DIFFICULTY’, die sich mit dem Entstehungsprozess des aktuellen Albums PERIPHERY III: SELECT DIFFICULTY beschäftigt, hat die Band zum Ausdruck gebracht, dass sie eine sehr selbstzentrierte Sicht auf ihr Songwriting hat. So sagte Sänger Spencer Sotelo u.a.:“Ich war nie cool damit, Kunst mit dem Hintergedanken zu schaffen, jemand anderem zu gefallen. Das ist keine echte Kunst.”, so der Musiker.  “[PERIPHERY III] ist mit Herz und Seele erschaffen worden und ich glaube das ist es, was die Leute anzieht – es kommt von innen. Du schreibst nicht, weil du es für jemanden anderen tun willst. Dieses Album ist für uns – ob die Leute es mögen ist für uns nur die Kuchen-Glasur.”

Auch Gitarrist Masha Mansoor meint: “Ich weiß, dass wir jetzt kalt wirken und ich weiß, dass die Leute missverstehen werden, was ich zu sagen habe, aber ich denke nicht an die Fans. Ich denke nicht darüber nach, was die Leute wollen und ich weiß das keiner in der Band das tut. Ich kenne die Dinge die uns glücklich machen und es ist der Prozess diese Momente zu schaffen wo diese Ideen die du hast zusammenkommen. […] Ich hoffe ein paar Leute mögen es, aber es ist irgendwie auch irrelevant.”

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Vince Neil war unglücklich bei Rückkehr zu Mötley Crüe

Kein einziger guter Song auf GENERATION SWINE Während eines Interviews mit dem Outsider-Podcast sprach der Mötley Crüe-Frontmann Vince Neil über seine Rückkehr zur Band in den Neunzigern – und das von den Fans wenig geliebte Comeback-Album GENERATION SWINE. Dieses wurde 1997 ursprünglich mit Neils Ersatz John Corabi konzipiert. Als klar war, dass der Mitgründer der Band jedoch wieder mit von der Partie sei, wurden sämtliche Vocals erneut mit ihm aufgenommen. Vielleicht war das ein Fehler. „Ich habe das Album damals gehasst“, sagt Vince Neil im Gespräch. „Und ich hasse es auch heute noch. Es ist kein einziger guter Song auf…
Weiterlesen
Zur Startseite