Toggle menu

Metal Hammer

Search

Phantom Winter: Exklusive Songpremiere von ‘Frostcoven’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nach ihrem Debut CVLT (2015) und SUNDOWN PLEASURES (2016) sprechen die Würzburger Phantom Winter mit INTO DARK SCIENCE eine neue Sprache der extremen Härte, wo Genre-ähnliche Bands bereits das Sprechen verlernt haben.

INTO DARK SCIENCE besteht aus sechs Songs über innere Monster, sich rächende Ungeheuer und die Allgegenwärtigkeit von Finsternis, die wir alle in uns tragen. „Es ist eine Reise durch die dunklen Welten der beiden Schriftstellerinnen Sylvia Plath und Mary Shelley.

Into Dark Science ist ein Weg meine inneren Dämonen zu akzeptieren und zu bündeln und daraus etwas Produktives und Positives entstehen zu lassen“, sagt Andreas Schmittfull, der kreative Kopf von Phantom Winter. Sechs Kapitel, die eine Geschichte eines Individuums erzählen, das in einer Welt lebt, in der die meisten Protagonisten völlig paralysiert sind.

Hört hier exklusiv den Song ‘Frostcoven’ aus dem neuen Phantom Winter-Album INTO DARK SCIENCE:

„Frostcoven ist eine Art Ode an jeden, der irgendwie anders und für die normale Welt verrückt ist. Der Song geht an jede „Hexe“, jeden „Teufel“ und jeden „Dämon“, die oder der nicht aufgibt und nicht damit aufhört, den selbsternannten Engeln die Heiligenscheine von ihren scheinheiligen Fratzen zu reißen und sich selbst auch damit irgendwie ins Aus rückt, obwohl sie oder er weiß, dass es ein Kämpfen gegen Windmühlen ist.“

Die Finsternis von INTO DARK SCIENCE spiegelt sich im geheimnisvollen und mysteriösen Artwork von Hummel Grafik wider. Das Album erscheint am 2. März 2018 als CD, LP und digital und ist hier vorbestellbar.

LESERPOLL 2017 – Abstimmen und fette Preise gewinnen!

teilen
twittern
mailen
teilen
neànder: Exklusive Songpremiere von "aăs"

Post Rock und Underground Metal waren sich schon immer nah: neànder spielen schwebende Ambient-Musik, kombiniert mit der Intensität von norwegischem Black Metal. Das Band-betitelte Debüt vereint fünf hypnotische Kapitel, die man in Gänze und am Stück hören sollte. Dieses Album ist Ritualmusik. Das 2017 gegründete Kollektiv besteht aus Mitgliedern der Blackgazer Ånd, den Hardcore-Punks Patsy O 'Hara und Not Now Not Ever, den Berliner Sludgern Earth Ship und Live-Band-Mitgliedern von Casper. "Ein Sänger würde uns zu einer Metal- oder Post Rock-Band machen. Wir glauben aber, dass das Opfern von Texten unsere musikalische Vision offen hält, und dazu beiträgt, das man…
Weiterlesen
Zur Startseite