Phil Anselmo bestreitet Down-Show mit blutender Platzwunde am Kopf

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dave „Snake“ Sabo ist nicht nur von Skid Row bekannt, sondern betreut auch Down. Die spielten am 28.04.2011 im Best Buy Theater in New York und es ging intensiv zur Sache.

Beim Song ‘Lifer’ trümmerte Gitarrist Pepper Keenan allerdings – ausversehen – mit seiner Gitarre gegen den Schädel von Phil Anselmo. Hier der Twitter-Bericht von Dave „Snake“ Sabo:

„Holy shit! Pepper Keenan just hit Anselmo in the head with his guitar by accident [during the band’s performance at the Best Buy  Theater in New York City] and busted Philip’s head open! Blood all over the place! But they keep going!! Fucking awesome!“

Phil Ansellmo macht natürlich, was er am besten kann: den harten Mann. Die Show muss weitergehen, und tut es auch. Einfach nicht klein zu kriegen, der Schwergewichtler.

‘Lifer‘ live (ein paar Jahre vorher):

teilen
twittern
mailen
teilen
Hall Of Fame-Chef: Musik von Eminem ist so hart wie Metal

Die Rock And Roll Hall Of Fame steht seit Jahren dafür in der Kritik, dass sie vermeintlich Genre-fremde Bands und Künstler aufnimmt. Dieses Jahr haben unter anderem die Neuzugänge Dolly Parton, Duran Duran, Lionel Richie, Pat Benatar und Eminem vergleichsweise wenig mit Rock am Hut. Doch Letzterer mache laut Greg Harris, dem CEO der Rock And Roll Hall Of Fame, genauso "knallharte" Musik wie Metal. Großes Statement Die Country-Musikerin Dolly Parton wollte das Spiel zuletzt gar nicht mitmachen und bot ihren Rückzug vom diesjährigen Voting an. Doch die Rock And Roll Hall Of Fame ließ sich davon weder umstimmen noch beirren…
Weiterlesen
Zur Startseite