Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Phil Labonte ist seit vier Jahren trocken

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Musiker, die unterwegs auf Tour einerseits die Zeit totschlagen müssen und andererseits oft Gelegenheit haben, Party zu machen, kommen wohl nicht selten in Versuchung, einen Schluck Alkohol zu sich zu nehmen. Damit ist für All That Remains-Sänger Phil Labonte allerdings Schluss. Und das nicht erst seit kurzem. Wie der Muskelmann im Interview bei Jamey Jasta von Hatebreed verraten hat (siehe Video unten), ist er schon seit vier Jahren trocken.

Dringende Vorsichtsmaßnahme

„Ich habe einfach aufgehört“, gibt sich Phil Labonte stolz. „Ob ich als trocken durchgehe, weiß ich nicht, denn ich war nicht bei den Anonymen Alkoholikern. Ich habe einfach nur aufgehört zu trinken. Der Grund dafür war, dass ich eine Scheidung hatte und einen richtigen Tiefpunkt hatte. Das ist ein wenig her, im Januar 2017 war es. Und ich dachte mir: ‚Wenn ich weiter trinke, werde ich mich wahrscheinlich zu Tode saufen. Also muss ich die Flasche niederlegen.‘ Und ich habe einfach damit aufgehört. So habe ich keine wirklich gute Geschichte. Ich hatte einfach Angst zu sterben.

Meine Frau hatte mich verlassen, und es war echt dunkel. […] Ich war ein Waffentyp, und habe einen Haufen Schusswaffen in meinem Haus. So dachte ich mir: ‚Ich muss sicherstellen, dass ich nicht irgendetwas blödes mache. Wenn ich weiter trinke, werde ich mich zu Tode trinken oder eines Nachts tief sinken und etwas dummes tun. Also kann ich keinen Fusel da haben.‘ Alles musste raus aus dem Haus. Ich bin alles losgeworden und habe aufgehört.“ Aktuell schreiben All That Remains am Nachfolger zu ihrem 2018er-Album VICTIM OF THE NEW DISEASE.

🛒  VICTIM OF THE NEW DISEASE JETZT BEI AMAZON HOLEN!

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Iron Maiden haben "sehr aufregende Dinge" in der Mache

Iron Maiden schrauben offenbar an ein paar großen Projekten. Wie Adrian Smith  in der Sendung "Trunk Nation With Eddie Trunk" auf dem Radiosender SiriusXM verraten hat, haben die britischen Metal-Legenden so einiges für die Zeit nach der Pandemie geplant. Um was es sich dabei genau handelt, hat der Gitarrist leider nicht verraten. Metallische Vorfreude Auf die Frage, was die Fans erwarten können, wenn Iron Maiden wieder auf Tour gehen, sobald die Corona-Pandemie abgeklungen ist, sagte Smith: "Ich denke, es wird das Warten Wert sein. Lasst es mich so ausdrücken, was die Maiden-Sache anbelangt. Da sind ein paar sehr, sehr aufregende…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €