Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Quiet Riot-Sänger Mark Huff kurz vor Hirn-OP gefeuert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mark Huff ist angewidert von seinen ehemaligen Band-Kollegen: Der Quiet Riot-Sänger befand sich gerade im Krankenhaus, bereitete sich auf eine Hirn-Operation vor. Da erfuhr erdurch ein öffentliches Statement der Band: Der Sänger ist raus.

Auf seiner Facebook-Seite beschwert sich der unschön sitzengelassene Quiet Riot-Sänger: „Ich sitze im Krankenhaus und warte auf meine Gehirn-Operation, da werde ich vor die Tür gesetzt. Und niemand hatte die Eier, es mir ins Gesicht zu sagen. Ich musste es in einer Stellungnahme lesen, die noch nicht einmal an mich adressiert war. WTF?“

Zwischenzeitlich haben sich auch die verbliebenen Quiet Riot-Mitglieder dazu geäußert. Drummer Frankie Banali meinte, es wäre nicht in Mark Huffs Interesse, wenn die Gründe für seinen Rausschmiss ans Licht kämen.

Der neue Quiet Riot-Sänger ist Keith St John von der Band Montrose.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Paul Di'Anno "geht durch die Hölle" vor Knie-OP

Der zwischenzeitliche Iron Maiden-Sänger Paul Di'Anno leidet derzeit unter Schmerzen. Wie er in einer E-Mail an das Webzine "The Metal Voice" mitteilte, wartet er darauf, an beiden Beinen operiert zu werden. Und das sei "die Hölle". Der Schreiber Jimmy Kay von "The Metal Voice" hatte ein Interview mit Di'Anno angefragt, was letzterer in dem Schreiben absagte - mit dem Verweis darauf, dass er sich voll auf die OP konzentrieren müssen. In voller Länge liest sich die E-Mail wie folgt: "Hi Kumpel, ich gehe im Moment durch die Hölle, während ich auf Operationen warte. Meine Beine vereitern immer wieder, so dass…
Weiterlesen
Zur Startseite