Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Quiet Riot-Sänger Mark Huff kurz vor Hirn-OP gefeuert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mark Huff ist angewidert von seinen ehemaligen Band-Kollegen: Der Quiet Riot-Sänger befand sich gerade im Krankenhaus, bereitete sich auf eine Hirn-Operation vor. Da erfuhr erdurch ein öffentliches Statement der Band: Der Sänger ist raus.

Auf seiner Facebook-Seite beschwert sich der unschön sitzengelassene Quiet Riot-Sänger: „Ich sitze im Krankenhaus und warte auf meine Gehirn-Operation, da werde ich vor die Tür gesetzt. Und niemand hatte die Eier, es mir ins Gesicht zu sagen. Ich musste es in einer Stellungnahme lesen, die noch nicht einmal an mich adressiert war. WTF?“

Zwischenzeitlich haben sich auch die verbliebenen Quiet Riot-Mitglieder dazu geäußert. Drummer Frankie Banali meinte, es wäre nicht in Mark Huffs Interesse, wenn die Gründe für seinen Rausschmiss ans Licht kämen.

Der neue Quiet Riot-Sänger ist Keith St John von der Band Montrose.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ex-Manowar-Gitarrist David Shankle hat Gehirntumor

Keine guten Nachrichten hat aktuell David Shankle mitzuteilen. Der einstige Manowar-Gitarrist hat am 23. März erfahren, dass er einen Tumor im Kopf hat. Die Ärzte haben eine Operation für den 1. April anberaumt. Noch sei nicht klar, ob das Geschwür gut- oder bösartig ist. Auf Facebook wendet er sich an seine Fans und bittet sie, ihm Liebe und positive Gedanken zu senden, um den bevorstehenden Kampf Seite an Seite durchzustehen. "Ich muss mich mit ein paar ernsten medizinischen Angelegenheiten auseinandersetzen. Am Montag habe ich herausgefunden, dass ich einen Tumor in meinem Kopf habe. Und ich werden am 1. April operiert.…
Weiterlesen
Zur Startseite