Rage Against The Machine: Zack de la Rocha am Bein verletzt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Rage Against The Machine sind aktuell in den Vereinigten Staaten von Amerika auf Tour. Nun hat sich Frontmann Zack De La Rocha beim Konzert am Montag, den 11. Juli in Chicago, Illinois am Bein verletzt. Was genau passiert ist und welche Verletzung der Musiker davongetragen hat, ist derzeit noch nicht klar. Zack musste daraufhin die Show im Sitzen zu Ende spielen.

Unbekannte Blessur

Der konkrete Vorfall muss sich gegen Ende des vierten Songs vom Gastspiels im United Center. Rage Against The Machine spielten gerade ‘Bullet In Your Head’ vom ihrem Band-betitelten Debütalbum aus dem Jahr 1992 (siehe erstes Video unten). Zunächst läuft Zack de la Rocha noch herum und springt sogar kräftig. Doch bereits als der Rapper den nächsten Track ‘Testify’ ansagt, sitzt er am rechten Rand der Bühne. „Ich weiß nicht, was jetzt mit meinem Bein passiert ist. Aber wisst ihr was? Wir werden mit dieser Sache hier weitermachen! Sogar, wenn ich über die Bühne kriechen muss. Wir werden für euch alle heute Abend spielen. Wir sind dafür weit gereist.“

Des Weiteren berichten Augenzeugen, dass der Rage Against The Machine-Vokalist immer wieder versucht, sich hinzustellen. Jedoch sei der 52-Jährige dabei nie in der Lage gewesen, sein Bein zu belasten. Am Ende des Konzerts musste Zack de la Rocha schließlich von der Bühne getragen werden. Die mehrfach verschobene „Public Service Announcement“-Tournee der Gruppe startete am Samstag, den 9. Juli vor rund 30.000 Anhängern im Alpine Valley Music Theatre in East Troy, Wisconsin. Während des Gigs prangerte die Formation unter anderem die jüngste Entscheidung des Supreme Courts bezüglich des Rechts auf Abtreibung an.

🛒  DAS RATM-DEBÜT JETZT BEI AMAZON ORDERN!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne: "Ich weiß, ich kann wieder auf die Bühne."

Ozzy Osbourne ist am gestrigen 8. September in der Halbzeit der NFL-Partie Los Angeles Rams gegen die Buffalo Bills aufgetreten. Dabei hat er den neuen Song ‘Patient Number 9’ und den Klassiker ‘Crazy Train’ zum Besten gegeben. Ein komplettes Konzert hat die Black Sabbath-Legende jedoch seit vier Jahren nicht gespielt. Genau dafür setzt der 73-Jährige alle Hebel in Bewegung. Eine Frage des Willens So fragten ihn die Redakteure des "Kerrang!"-Magazins, wie er die Chancen einschätzt, dass er seine Abschiedstournee bestreitet. "Ich werde zu 110 Prozent alles tun, um mich dahin zu bringen", antwortete Ozzy Osbourne. "Die Zeit ist nun mein wertvollstes…
Weiterlesen
Zur Startseite