Toggle menu

Metal Hammer

Search

Raging Speedhorn lösen sich auf

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zehn Jahre in relativer Erfolglosigkeit trotz guter Alben und ständiger Touren sind einfach genug. Auch wenn Raging Speedhorn es etwas freundlicher ausdrücken:

„Wir haben alles erreicht, was wir erreichen wollten. Wir sind zehn Jahre lang auf Tour gewesen, haben vier Alben veröffentlicht und viele Freunde gefunden.“

Außerdem sei das letzte Album BEFORE THE SEA WAS BUILT so gut, dass der Raging Speedhorn-Stil einfach nicht noch mehr verfeinert werden könne und es daher Zeit sei, etwas Neues zu starten.

Damit wird die nächste Tour zur Abschieds-Tour. Dass dafür die April-Tour abgesagt werden musste, erklären die Musik so: „Es war alles etwas knapp. Für unsere letzte Tour soll aber alles stimmen und nichts halbherzig passieren.“ Die Abschieds-Tour ist für Oktober angedacht.

Insgesamt brachten Raging Speedhorn diese vier Alben auf den Markt:

RAGING SPEEDHORN (2001)
WE WILL BE DEAD TOMORROW (2002)
HOW THE GREAT HAVE FALLEN (2005)
BEFORE THE SEA WAS BUILT (2007)

Weitere Raging Speedhorn-Artikel:
+ Carnivore + Raging Speedhorn Live Bericht

teilen
twittern
mailen
teilen
Korn: Jonathan Davis „völlig fertig“ während Corona-Erkrankung

Im Sommer 2021 wurde Korn-Sänger Jonathan Davis positiv auf COVID-19 getestet. Als Folge seiner Infektion verschob die Band sechs Termine ihrer Tournee und sagte zwei Auftritte vollständig ab. Einen Monat nach Davis erkrankte auch Korn-Gitarrist James "Munky" Shaffer und wurde vorübergehend durch J. R. Bareis ersetzt, der auch in der Band Love And Death mit Korn-Gitarrist Brian "Head" Welch spielt. Später, im Oktober 2021, infizierte sich auch Schlagzeuger Ray Luzier als drittes Mitglied der Band und verpasste drei Konzerte der Korn US-Tour. Für ihn sprang Aric Improta von Fever 333 ein. In einem aktuellen Interview mit Lou Brutus von HradDrive…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €