Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Rammstein haben akutes Keyboarder-Pech

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das nennt man wohl Pech: Rammstein-Keyboarder Christian „Flake“ Lorenz ist krank und muss während der laufenden Tour ersetzt werden. So weit kein Problem, Alf Ator (Knorkator) hat Zeit und hilft gerne.

Auf dem Weg zur Show in Rostock verliert er auf der glatten Autobahn aber die Kontrolle über seinen Wagen, kommt ins Schleudern, das Auto überschlägt sich.

Zum Glück hat die Geschichte aber auch gutes Ende und zeigt, dass trotz des Pechs noch etwas Glück für Rammstein übrig war, denn der Unfall war aller Dramatik zum Trotz nicht sonderlich folgenreich und Alf Ator konnte den Gig mit Rammstein am gleichen Abend noch erfolgreich durchziehen.

Weitere Artikel zu Rammstein:
+ Rammstein veröffentlichen Video zu ‘Ich tu dir weh’
+ Rammstein-Shows in Russland auf der Kippe
+ Das Rammstein-Album LIEBE IST FÜR ALLE DA wurde zensiert

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein arbeiten an neuer Musik während Corona-Krise

Was machst du als Band in einer Zeit, in der zu keine Konzerte spielen kannst? Diese Frage haben sich auch Rammstein gestellt. Und wie viele andere Musikgruppen auch ist den Berlinern die gleiche Antwort eingefallen: an neuer Musik schrauben. Das hat nun Schlagzeuger Christoph Schneider im Interview auf "Radio Bob" verraten (siehe den Live-Stream-Mitschnitt von "Rammstein Belgium" unten). So sagte der Rammstein-Abgesandte im Gespräch mit Alec "Boss Burns" Völkel und Sascha "Hoss Power" Vollmer von The BossHoss in deren Sendung "Rodeo Radio - Die BossHoss Rock Show" folgendes: "Wir hätten jetzt letzte Woche das erste Konzert [des zweiten Teils ihrer…
Weiterlesen
Zur Startseite