Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Ratt: Konzert von Bobby Blotzer im Streit um Namensrechte verhindert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ratt und Ex-Schlagzeuger Bobby Blotzer liefern sich bereits seit geraumer Zeit rechtliche Gefechte um die Namensrechte der Hair Metal-Formation. Obwohl der Konflikt vor etwa einem Monat zuungunsten von Blotzer beendet wurde, schwelt der Streit weiter.

Ende Dezember untersagte die Band dem Drummer mittels einer einstweiligen Verfügung einen Auftritt seiner eigenen Version von Ratt in einem Kasino in Michigan. Die Veranstalter veröffentlichten am 29.12.2016 einen Facebook-Eintrag in dem es heißt: „Leider wurde das Soaring Eagle Casino & Resort erst kürzlich über den Trademark-Streit informiert, in den die Band Ratt involviert ist. Uns wurde von einer der Parteien, die die Rechte für das Ratt-Trademark beansprucht, eine einstweilige Verfügung zugestellt. Nach einer gründlichen Untersuchung hat das Soaring Eagle Casino & Resort entschieden, dass aufgrund des derzeitigen Rechtsstreits nicht mit der Performance von Mr. Blotzer fortgefahren werden kann.” 

Beide Seiten des Rechtsstreits werfen sich vor, dass die jeweils andere Streitpartei nicht unter dem Namen Ratt touren dürfte. Ende November 2016 entschied ein Gericht zugunsten von Stephen Pearcy, Warren DeMartini und Juan Croucier auf Basis des Partnerschafts-Vertrages der Band aus dem Jahre 1985. Zudem dürfe Bobby Blotzer sich nur noch „ein ehemaliges Mitglied von Ratt“ nennen und habe kein Recht, den Namen Ratt weiter zu nutzen.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Die Pläne von Hetfield und Co. für 2020

Es ist immer interessant, was Metallica vorhaben. Was die Thrash-Veteranen auch anfangen, immer schauen Metal-Fans auf der ganzen Welt gebannt zu. Bis vor Kurzem sah alles danach aus, dass Frontmann James Hetfield, Drummer Lars Ulrich, Gitarrist Kirk Hammett und Bassist Rob Trujillo nach dem Abschluss der „World Wired Tour“ mehr oder weniger direkt ins Studio gehen, um an musikalischen Ideen zu werkeln. Aufgrund der jüngsten Entwicklungen im Hause der Formation aus San Francisco dürften sich die Prioritäten nun jedoch verschoben haben. METAL HAMMER wagt trotzdem eine Prognose in Sachen großes „M¡ für 2020... 1) Der Entzug von James Hetfield Der…
Weiterlesen
Zur Startseite