Toggle menu

Metal Hammer

Search

Reunierte Forbidden schnappen sich ex. Machine Head-Drummer Chris Kontos

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Chris Kontos war unter anderem für das überragende Drumming auf dem Machine Head-Klassiker BURN MY EYES (1994) verantwortlich, war danach kurz bei den Dänen Konkhra (WEED OUT THE WEAK 1997) und verdiente sich ein paar Zusatz-Thrash-Sporen bei Testament und Exodus.

Das wird er jetzt alles bei Forbidden mit einfließen lassen können, die ihren eigentlichen Drummer Paul Bostaph nicht mitnehmen können – er ist bei Testament verpflichtet. Deshalb waren Forbidden schon im Februar auf Ersatz angewiesen und fanden ihn prominent bei Gene Hoglan (Testament, Death, Strapping Young Lad).

Ein neues Forbidden-Album ist gerüchteweise auch schon in der Planung. Verschiedene Labels sollen schon Interesse angemeldet haben. Es wäre das erste Album seit GREEN (1997).

teilen
twittern
mailen
teilen
Scott Ian will "Big Four" um Exodus erweitern

Geht es nach Anthrax-Gitarrist Scott Ian, müssen die "Big Four" des Thrash Metal erweitert werden. So sollten sich neben Metallica, Megadeth, Slayer und Anthrax auch Exodus einreihen dürfen. Denn Gary Holt und Co. gebühre diese Ehre einfach. Der Spielstil von Gary Holt und das Debütalbum BONDED BY BLOOD seien einfach so wegweisend gewesen. Die Gruppe der einflussreichsten Bands des Genres hieße dann demnach "Big Five". Nachbesserungsbedarf Im Gespräch mit Machine Head-Chef Robb Flynn sagte Scott Ian: "Die Entscheider, irgendein Bürgermeister des Heavy Metal... Vielleicht muss irgendwer Lars [Ulrich, Schlagzeuger von Metallica -- Anm.d.A.] anrufen -- und er kann dann erlassen,…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €