Toggle menu

Metal Hammer

Search

1349 THE INFERNAL PATHWAY

Black Metal, Season Of Mist/Soulfood (11 Songs / VÖ: 18.10.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Vergessen ist die Zeit industrieller Experimente: Auf Album sieben lassen die Norweger 1349 nichts anbrennen, sondern schieben ihrem gelungenen Vorgänger von 2014 ein gehobenes Standardwerk mit schrammeligem Old School-Black Metal nach: THE INFERNAL PATHWAY hält eine Dreiviertelstunde lang mit stringenter Raserei und garstigem Gekrächze in Atem und erinnert gerne mal an Satyricon (‘Through Eyes Of Stone’, ‘Enter Cold Void Dreaming’).

THE INFERNAL PATHWAY bei Amazon

Durchbrochen wird die rasante Darbietung von drei atmosphärischen „Tunnel“-Kulissen und Details wie heulenden Gitarren und Sprechgesang in ‘Towers Upon Towers’ sowie ‘Stand Tall In Fire’. Mit der (von Nocturnal Breeds Destroyer unterstützten) Speed-Offensive ‘Striding The Chasm’ haben 1349 zudem einen veritablen Hit am Start, während sie mit dem vorab veröffentlichten ‘Dødskamp’ (Albumversion) ihrem Landsmann Edvard Munch und dessen Kunst huldigen. Wer das Spektakel live erleben will, besucht die Abbath-Tour Anfang 2020.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Batushka

Eine der angesagtesten Bands aus dem Black Metal-Sektor schickt sich Mitte Januar 2020 an, die hiesigen Clubs unsicher zu machen. Batushka beehren die deutschen Fans in Köln, Hamburg, Berlin und München. Die Polen um Sänger Bartlomiej "Bart" Krysiuk verbinden orthodoxe Sakralgesänge und Genre-typische Musik zu einem blasphemischen Kunstwerk. Nach der Trennung von Multiinstrumentalist Krzysztof "Derph" Drabikowski gab es Ende 2018 sowie in Frühjahr und Sommer 2019 einige Unruhe im Lager von Batushka. Nachdem die Sache vor Gericht ausgefochten wurde, veröffentlichte Krysiuk im Juli mit HOSPODI ein neues Album und schuf damit Tatsachen. Mit diesem Werk im Gepäck absolvierte die Formation eine umjubelte Show…
Weiterlesen
Zur Startseite