Toggle menu

Metal Hammer

Search

Allhelluja BREATH YOUR SOUL Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

„Aus Italien kommt doch nur Hollywood Metal a la Rhapsody (of Fire).“ Diese Meinung wird immer noch von vielen Metal-Fans vertreten. Zu Unrecht, wie Allhelluja auf ihrem mittlerweile dritten Langspieler beweisen. Sie rocken einen groovigen Metal-Cocktail, gemixt aus Pantera, Down, Entombed und einem kleinen Spritzer Slipknot.

Diese Mischung geht von der ersten Minute an in den Kopf und verleitet vor allem beim Autofahren dazu, einfach Vollgas zu geben und in den Sonnenuntergang zu cruisen. Dabei ergänzen sich die beiden neuen Sänger Trevor (Sadist) und GL Perotti (Extrema), die den abgegangenen Jacob Bredahl (ex. Hatesphere) seit 2009 ersetzen, perfekt.

Manchmal jedoch übertreiben es die Italiener etwas und dann wabert einem ein Sound-Matsch aus zig sich überlagernden Gesangsspuren entgegen. Stoner hin oder her, so was geht einfach nicht! Allerdings gleicht der Groove des Albums diese Schwäche ganz locker aus, so dass Allhelluja nicht ganz zu Unrecht behaupten, das europäische Äquivalent zu Down zu sein.

Sebastian Paulus


ÄHNLICHE KRITIKEN

Down :: IV-Part 2

Down :: Down IV Pt. I – The Purple EP

The Sign Of The Southern Cross ...OF MOUNTAINS AND MOONSHINE Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Down: Kirk Windstein kehrt für 25. NOLA-Jubiläum zurück

Schönes Ding: Crowbar-Boss Kirk Windstein greift bei Down wieder in die Saiten. Der Grund: die Shows zum 25. Albumgeburtstag von NOLA.

Studie über Musik im Auto: Metal macht langsam

Beim Test mit vier Musik-Genres kamen Klassik und Metal am schlechtesten weg, was die Beeinflussung am Steuer angeht.

Rammstein verklagen Deutschland, Twisted Sister machen Schluss, Judas Priest legen nach: METAL HAMMER WEEKLY WARFARE #009

Folge neun unserer News im Video-Format. METAL HAMMER WEEKLY WARFARE, mit allem was die Metal-Welt bewegt. Maximum Metal, eben.

teilen
twittern
mailen
teilen
Down: Kirk Windstein kehrt für 25. NOLA-Jubiläum zurück

Kleine Sensation im Southern Metal: Crowbar-Gitarrist Kirk Windstein kehrt zu Down zurück, um an den Konzerten zum 25. Jubiläums von NOLA teilzunehmen. Das legendäre Debütalbum der Allstar-Band um ex-Pantera-Frontmann Phil Anselmo, Schlagzeuger Jimmy Bower (Eyehategod), Gitarrist Pepper Keenan (Corrosion Of Conformity) und Bassist Pat Bruder erschien 1995. Im Interview mit "Revolver" gab Windstein zu Protokoll: "Ich bin dabei, zu 100 Prozent. Das Zitat von Pepper war: 'Wenn du es nicht machst, mache ich es nicht.' Phil, Pepper und Jimmy sind drei meiner ältesten, engsten Freunde, daher versteht sich das für mich von selbst." Auf die anschließende Frage, ob dies bedeute, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite