Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Allhelluja BREATH YOUR SOUL Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

„Aus Italien kommt doch nur Hollywood Metal a la Rhapsody (of Fire).“ Diese Meinung wird immer noch von vielen Metal-Fans vertreten. Zu Unrecht, wie Allhelluja auf ihrem mittlerweile dritten Langspieler beweisen. Sie rocken einen groovigen Metal-Cocktail, gemixt aus Pantera, Down, Entombed und einem kleinen Spritzer Slipknot.

Diese Mischung geht von der ersten Minute an in den Kopf und verleitet vor allem beim Autofahren dazu, einfach Vollgas zu geben und in den Sonnenuntergang zu cruisen. Dabei ergänzen sich die beiden neuen Sänger Trevor (Sadist) und GL Perotti (Extrema), die den abgegangenen Jacob Bredahl (ex. Hatesphere) seit 2009 ersetzen, perfekt.

Manchmal jedoch übertreiben es die Italiener etwas und dann wabert einem ein Sound-Matsch aus zig sich überlagernden Gesangsspuren entgegen. Stoner hin oder her, so was geht einfach nicht! Allerdings gleicht der Groove des Albums diese Schwäche ganz locker aus, so dass Allhelluja nicht ganz zu Unrecht behaupten, das europäische Äquivalent zu Down zu sein.

Sebastian Paulus


ÄHNLICHE KRITIKEN

Down :: IV-Part 2

Down :: Down IV Pt. I – The Purple EP

The Sign Of The Southern Cross ...OF MOUNTAINS AND MOONSHINE Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Supergroups: Stars unter sich

Wir begeben uns auf die Suche nach den Spuren des Phänomens „Supergroup“ und stellen die wichtigsten Vertreter sowie Alben im Metal vor.

Metal im TV: Down und High Fighter bei WDR

Doom und schwerer Rock im Fernsehen: In der Nacht von Sonntag auf Montag zeigt WDR Auftritte der Bands High Fighter und Down.

Down arbeiten an "etwas ganz Besonderem"

Kirk Windstein gab im letzten Jahr bekannt, dass er mit Down wieder einige Shows spielen wird. Diese können zwar derzeit nicht wie geplant stattfinden, aber laut Windstein arbeite die Band stattdessen an etwas anderem.

teilen
twittern
mailen
teilen
Entombed A.D.: Lars-Göran "LG" Petrovs Grabstein enthüllt

LG Petrovs ehemalige Entombed A.D.-Band-Kollegen haben seinen Grabstein auf den Sozialen Medien enthüllt. Vor etwas mehr als fünf Monaten verlor der Musiker tragischerweise den Kampf gegen den Gallengangkrebs. Er wurde 49 Jahre alt. Nun ruht er auf einem Friedhof außerhalb von Stockholm in Schweden. In einem Interview von 2020 erzählte Petrov, wie er herausfand, dass er an der Krankheit litt. „Ich fühlte eine Beule in meinem Solarplexus. Und ich dachte: ‚Okay, ich werde es ignorieren‘“, berichtet er. „Aber dann fing es an, weh zu tun, also ging ich zum Arzt. Sie röntgten es und sagten: ‚Sie müssen zum Spezialisten gehen.‘…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €