Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Avantasia MOONGLOW

Melodic Metal, Nuclear Blast/Warner (11 Songs / VÖ: 15.2.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Ja, es schnulzt und kitscht an allen Ecken und Enden. Jeder noch so trve Metaller wird einmal mehr empört die Hände über dem Kopf zusammenschlagen bei dem, was Tobias Sammet mit MOONGLOW vorlegt. Sei’s drum. Das neue Avantasia-Werk ist verspielt, romantisch, raffiniert und vor allem: großartig! Möge das Epos beginnen! Munteres Pianospiel im Opener ‘Ghost In The Moon’ erzeugt die passende Stimmung und führt den Hörer in eine Welt voller Magie. Bereits dieser Song zaubert einem unweigerlich ein fettes Lächeln ins Gesicht – ob man will oder nicht. Rasanter und thrashiger, stets mit Hang zur Dramatik, geht ‘Book Of Shallows’ vonstatten, das nicht zuletzt durch die beiden Gäste Hansi Kürsch (Blind Guardian) und Mille Petrozza (Kreator) glänzt. ‘Moonglow’ bietet die Möglichkeit zum Durchatmen:

MOONGLOW bei Amazon bestellen

Im Duett mit Candice Night (Blackmore’s Night) erfüllt Sammet das Hörerherz mit tonnenweise Liebe – und den gesamten Körper mit Gänsehaut. Das sanfte ‘The Raven Child’ überrascht immer wieder mittels einschlägiger, harter Momente, die im Kontrast besonders zur Geltung kommen. Der Edguy-Frontmann schafft es wie wohl sonst niemand im Melodic Metal, die unterschiedlichsten Passagen, Einflüsse und Stimmen in eine harmonische Einheit umzuwandeln. Eine herzergreifende Melodie trägt den Gesang von Geoff Tate (ex-Queensrÿche) und Sammet, bevor die Nummer nahtlos in ‘Alchemy’ übergeht, bei dem schwere und progressive Ansätze vorherrschen. ‘Lavender’ scheint direkt von der großen Musical-Bühne zu kommen, und selbst das Cover des ‘Flashdance’-Songs ‘Maniac’ sei mit einem Augenzwinkern hingenommen und verziehen. MOONGLOW ist nach GHOSTLIGHTS ein weiteres Meisterwerk. Chapeau!

teilen
twittern
mailen
teilen
Rockharz 2021: Alle Infos zum Festival

METAL HAMMER präsentiert: Rockharz Festival Datum Das Rockharz findet vom 07. bis zum 10. Juli 2021 statt. Veranstaltungsort Der Flugplatz Ballenstedt (Adresse: Asmusstedt 13, 06493 Ballenstedt) ist ansässig im Ballenstedter Ortsteil Asmusstedt am nördlichen Rand des Harzes. Im Prinzip ziemlich genau auf halber Strecke zwischen Hildesheim und Leipzig. Tickets Der offizielle Vorverkauf beginnt am 6. Juli 2020 um 15 Uhr. Line-up Hier findet ihr alphabetisch aufgelistet die bestätigten Bands für das Rockharz 2021. Neu hinzugekommene Bands sind fett markiert. The 69 Eyes Accept Asenblut ASP At The Gates Attic Beast In Black Betontod Burden Of Grief Dark Funeral Dark Tranquillity…
Weiterlesen
Zur Startseite