Deströyer 666 NEVER SURRENDER

Black Thrash, Season Of Mist/Soulfood (9 Songs / VÖ: 2.12.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Wieder so eine Band voller Gestalten, mit denen ich privat nichts zu tun haben wollte, von deren Musik ich aber nicht loskomme. Die australischen Expat-Thrasher Deströyer 666 haben seit Jahren wenig Berührungsscheu, was rechtsdrehende Populärmusik angeht, und auch beim Durchhören ihres sechsten Albums NEVER SURRENDER gibt es diese kleinen Momente, in denen einem MAGA-mäßige Textzeilen wie lästige Fliegen um den Kopf schwirren (zum Beispiel in ‘Guillotine‘). Ein Kopf aber, das muss gesagt werden, der sich ansonsten in konstanten Nickbewe­gungen ergeht.

🛒  NEVER SURRENDER bei Amazon

Denn die Truppe um den alten Haudegen K.K. Warslut macht bei dem Teil mit der Musik fast nichts falsch. Mit Veröffentlichungszyklen von einem Album alle sechs bis sieben Jahre gibt es nie den Verdacht, dass hier hastig zusammengestöpselte Ware aufgelegt wird – im Gegenteil: NEVER SURRENDER ist vom ersten bis zum letzten Takt on fire, lässt weder bei Song-Längen noch der Gesamtspielzeit etwas anbrennen und liefert äußerst befriedigende Riffs bis zum Abwinken.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Im Pit bei: Vvlva in Aschaffenburg am 10.12.2022

Hello – Aschaffenburg Rock City Calling: Vvlva haben zum kleinen Rendezvous mit Dryad und anschließender Vinyl-Disco ins beschauliche Colos-Saal geladen – eine Sache, die man sich nicht zweimal sagen lässt. Und so ist die muntere Sause zeitgleich fröhlicher Adventsbierschmaus als auch Flucht vor den plötzlich fallenden Temperaturen draußen, inklusive Schnee! Dryad Der Abend beginnt mit Dryad, wobei zunächst einige Anwesende ein wenig irritiert scheinen, dass der altehrwürdige Klub Stehtische und Sitzgelegenheiten aufgebaut hat. Der kernige und durchaus harte Stoner Rock der Würzburger pustet dann aber auch dem letzten des sitzenden Volkes den Schnee beziehungsweise Wüstensand aus den Sneakern. Nicht mal…
Weiterlesen
Zur Startseite