Toggle menu

Metal Hammer

Search

Entwine PAINSTAINED Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Gothic-Rock. Da klingelt es in düsteren Gefilden unserer Hirne. Dunkle Erinnerungen an mit Kajal beschmierte Augen, zerrissene Strumpfhosen und schmalzige Texte über den Tod und die Liebe und deren Kombination. Zu Recht sind viele Vertreter dieser „Erscheinung“ in der Versenkung verschwunden. Aber einige, so wie Entwine, sind noch quietschlebendig – und dafür wird es Gründe geben.

Da wäre doch zum einen diese Rockigkeit, die den Jungs aus – wie könnte es anders sein – Finnland anhaftet. Der obligatorische Schuss Melancholie, der nicht fehlen kann und darf, wird durch gekonntes Handwerk und ordentliche Riffs so geschickt abgefangen, dass die Lieder nicht ins theatralisch-dramatische abwandern. Es wird nicht in einer Tour das Leben und seine Härte gejammert, sondern in einer selbstbewussten Mischung aus lyrischer Melancholie und musikalischem Optimismus gerockt. Außerdem verschafft die Produktion den Songs ordentlich Druck, unterstreicht die härtere Seite von PAINSTAINED und verhindert damit ebenfalls ein Absinken im Gothic-Klischee-Sumpf.

Allgemein gibt es an dem Album also nichts auszusetzen, was man sonst an Gothic-Rock-Alben auszusetzen hätte. Leider werden Entwine nur Genre-Liebhaber ansprechen, denn für den großen, weiten Hard Rock- und Metal-Markt wirken sie im Vergleich doch zu belanglos, um wirklich erfolgreich zu sein.

Saskia Annen


ÄHNLICHE KRITIKEN

Night Laser :: LASERHEAD

Airbourne :: BREAKIN' OUTTA HELL

W.A.S.P. :: Golgotha


ÄHNLICHE ARTIKEL

Spotify: Die meistgehörten Metal-Bands im August

Seht hier, welche Bands aus Metal und Hard Rock letzten Monat beim Streaming-Portal Spotify am häufigsten angehört wurden.

Ein Prozent der Gesamtbevölkerung Finnlands war beim Metallica-Konzert

Dass Metallica immer wieder aufs Neue riesige Hallen füllen, ist bekannt. In Finnland erreichte die Band aber eine Publikumsmenge, die einem Prozent der Gesamtbevölkerung des Landes entsprach! Ein Videomitschnitt des gesamten Konzertes wurde jetzt veröffentlicht.

Galerie: Tuska Open Air 2019 (Sonntag)

Klickt euch in der Galerie durch die besten Bilder vom Tuska Open Air-Sonntag mit unter anderem Behemoth, Halestorm und The Hellacopters.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Die Pläne von Hetfield und Co. für 2020

Es ist immer interessant, was Metallica vorhaben. Was die Thrash-Veteranen auch anfangen, immer schauen Metal-Fans auf der ganzen Welt gebannt zu. Bis vor Kurzem sah alles danach aus, dass Frontmann James Hetfield, Drummer Lars Ulrich, Gitarrist Kirk Hammett und Bassist Rob Trujillo nach dem Abschluss der „World Wired Tour“ mehr oder weniger direkt ins Studio gehen, um an musikalischen Ideen zu werkeln. Aufgrund der jüngsten Entwicklungen im Hause der Formation aus San Francisco dürften sich die Prioritäten nun jedoch verschoben haben. METAL HAMMER wagt trotzdem eine Prognose in Sachen großes „M¡ für 2020... 1) Der Entzug von James Hetfield Der…
Weiterlesen
Zur Startseite