Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Farsot LIFE PROMISED DEATH

Black Metal, Lupus Lounge/Soulfood (7 Songs / VÖ: 16.2.) 

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Gut Ding will Weile haben, übles Ding profi­tiert aber auch davon, wenn man sich als Black Metal-Band mit einer Agenda, die mehr umfasst als die üblichen Genre-Standards, etwas mehr Zeit lässt. Farsot hatten schon immer Geduld, wenn es darum geht, ihren im Kern lebensver­neinenden Sound atmo­sphärisch und auch melodisch auszu­gestalten. Als vor knapp sieben Jahren ihr letztes Werk FAIL•LURE erschien, war meine Kritik noch mit leichtem Spott garniert. Die Zeit seitdem und die Welt, in der wir heute leben, machen aus LIFE PROMISED DEATH ein Statement, das so etwas nicht verdient: Farsot haben laut eigenen Aussagen wichtige Einflüsse aus der letzten großen Ära der klang­gewordenen Angst (im Sinn, wie dieses Wort im Englischen gebraucht wird) geschöpft – dem Grunge.

🛒  LIFE PROMISED DEATH bei Amazon

Das hört man, und das tut der Sache gut, denn unter all dem schroffen Kratzen an der harten Schale der Realität animiert Songs wie ‘Nausea’ und ‘Into Vertigo’ ein treibender, melodischer Spaß an guten Riffs und Grooves, und wenn man sich einmal auf den Ge­danken eingelassen hat, bekommen die akustischen Einsprengsel etwa in ‘Lost Momentum’ gleich ein leichtes Pearl Jam-Flair. Was dann doch wieder ein paar negative Gedanken, die aber bei Farsot nicht neu sind, einblendet. Etwa nach dem nur ein paar Töne um­fassenden Krächz­gesang und der allen ­Ambitionen zum Trotz spürbaren Ver­wurzelung im Depressive Black Metal … Da geht noch mehr – aber das hier geht trotzdem gut ins Ohr.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
‘Dead By Daylight’ veröffentlicht Slipknot-Kollaboration

Das Videospiel ‘Dead By Daylight’ ist Heimat einer weiteren Band geworden. Nachdem es bereits eine Kooperation mit Iron Maiden gibt, sind nun Slipknot im Horror-Game am Start. Mit Slipknot auf mörderischer Jagd Ein neues Update holt die Masken der Nu Metal-Könige in das Spiel. Die kosmetischen Add-ons betreffen die Killer-Rolle in ‘Dead By Daylight’: Wer den Jäger spielt, kann sich jetzt eine von acht Masken aufsetzen. Dabei ist jede Maske einer bestimmten Gegnerfigur zugeordnet. Diese können allerdings mit bestehenden Outfits kombiniert werden. Spieler in der Rolle der Überlebenden können im tödlichen Versteckspiel dementsprechend künftig von Slipknot-Mitgliedern gejagt werden.   Sieh…
Weiterlesen
Zur Startseite