Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Gloryhammer LEGENDS FROM BEYOND THE GALACTIC TERRORVORTEX

Power Metal, Napalm/Universal (10 Songs / VÖ: 31.5.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Zwei Beobachtungen – zum einen zum (zugegeben epischen) Auftakt ‘The Siege Of Dunkeld (In Hoots We Trust)’: Wenn noch mal eine Band dieses abgenutzte Sample verwendet, laufe ich Amok. Zum anderen: Spannende Entwicklung! 2015 hat man noch Chris Bowes mittags aus dem Bett geklingelt, um ein Interview über ein „Guilty Pleasure“ zu führen, für das man sich zumindest ein bisschen geschämt hat. Nun stehen Gloryhammer an der Spitze der Plastikschwertbewegung und führen mit stolzgeschwellter Brust den nicht zu verleugnenden Siegeszug von Party-Metal und fragwürdigem Geschmack an. Und das mit Erfolg! Also rein in diese Welt, in der nicht nur das Intro übertrieben ausfällt, rein in LEGENDS FROM BEYOND THE GALACTIC TERRORVORTEX.

LEGENDS FROM BEYOND THE GALACTIC TERRORVORTEX bei Amazon

Auch auf ihrem dritten Album betreiben die Helden Trademark-Building (Hoots, Einhörner, Goblins, Dundee), inkludieren ganz bewusst Sound-Fettnäpfchen (inklusive Ritterfanfaren) und produzieren Power Metal-Hits am laufenden Band – man höre ‘Masters Of The Galaxy’, ‘Gloryhammer’, das hervorstechende ‘Hootsforce’ oder ‘Battle For Eternity’. Dennoch bleibt das neue Material etwas hinter alten Klassikern zurück und hüllt stellenweise doch eher in schmeichelnde Zuckerwatte, als zu überschäumendem Ausrasten oder inbrünstigem Faustballen anzuregen. Ernsthaft, selbst im Angesicht des zwölfminütigen Schlussepos’: In der ­Gewissheit, wozu diese Band fähig ist, klingt mir das zu wenig übertrieben.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: The 69 Eyes

1989 in Finnland gegründet, haben die Dark Rocker von The 69 Eyes das Genre des Goth’n’Roll mitgeprägt. Dieses Jahr feiert die Band ihr dreißigjähriges Jubiläum und kündigte nun ihr neues Studiowerk WEST END an, das am Freitag, den 13. September über Nuclear Blast erscheint. Sänger Jyrki 69 sagte dazu: "Der Titel »West End« beschwört ein düsteres Bild herauf – wenn etwas stirbt, nimmt etwas Neues dessen Platz ein und wir alle müssen uns ändern und anpassen, um zu überleben. Ich habe das Gefühl, dieser Planet ist an einem Wendepunkt angelangt. Das Ende der westlichen Welt ist nah und die Frage…
Weiterlesen
Zur Startseite